[Zingst | Ab an den Strand]

Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Hundefotografie, Urlaub mit Hund, Ferien, Zingst, Darß, Strand, Meer, Hundestrand, September, Nikon D3200, Ostsee
[ Werbung, da Orts- und/oder Markennennung ] Jeden Morgen verschlug es den Zwerg und mich also an den Strand – zwar nicht immer ganz so früh wie im letzten Jahr und doch früh genug, um alles für uns allein zu haben. Und wenn man schon mal kilometerweiten Sand und endloses Meer in Zweisamkeit genießen kann, dann dürfen auch ordentlich die Pfoten gerockt werden *zwinker*

Natürlich gibt es auch in Zingst einen seperaten Strandabschnitt der für Hunde vorgesehen ist und dieser lag auch gleich vor unserer Haustür. Da aber die Saison schon beinahe rum war und außer uns auch weit und breit keine Menschenseele, die wir hätten stören können, haben wir es mit den Grenzen nicht immer ganz genau genommen *räusper* Nachdem wir also eine Runde durch den Osterwald gedreht hatten, der übrigens ebenfalls gleich in Sichtweite unseres schmucken Ferienhauses lag, gingen wir anschließend über den Deich um die Strecke am Meer zurückzulaufen – selbstverständlich barfuß in der Brandung *schwärm*

Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Hundefotografie, Urlaub mit Hund, Ferien, Zingst, Darß, Strand, Meer, Hundestrand, September, Nikon D3200, Ostsee
Am liebsten wäre der Zwerg immer gleich den Deich hinaufgedüst, denn der konnte es natürlich nie erwarten, sein Spiely in die Schnute zu bekommen *hust* aber erst einmal waren die Geschäftlichkeiten dran und die müssen trotz Beutelchen ja nicht unbedingt am Strand verrichtet werden *zwinker* Und wenn man von der Mückenplage mal absieht, ist der Osterwald auch wirklich wunderschön. Für uns Städter sehr ungewohnt, trifft man an jeder Ecke auf Gruppen von Rehen und findet alle naselang frische Wildschweinspuren, was auch der Grund dafür war, dass Buddy stets an der Leine blieb.
Kommen wir aber zurück zum Strand. Der Sand ist unglaublich weiß und so fein, dass man ihn kaum zu fassen bekommt. Und dementsprechend sah die Zwergenschnute auch immer aus, wenn er seinem Spiely hinterherjagte *lach* Schwimmen ist er übrigens nicht gegangen, weswegen wir die Schwimmweste auch eigentlich hätten daheim lassen können, dafür war er aber ganz begeistert vom Spiel in der Brandung. Solange Boden unter den Füßen war, konnten die Wellen also ruhig über ihm hineinbrechen *schmunzel*
Um ehrlich zu sein, verbrachten wir in diesem Jahr sehr viel Zeit am Strand, sowohl morgens als auch abends, und ließen unsere großen Wander- und Entdeckungspläne ein wenig schleifen *hust* Das lag vor allem daran, dass wir an vielen Tagen mehr als 25 Grad auf dem Thermometer stehen hatten und die Lust, im Wasser zu planschen einfach viel größer war, als uns auf schweißtreibenden Wanderungen von den Mücken leersaugen zu lassen *lach*
Und so ein richtiger Sommer-Strand-Urlaub ist ja schließlich auch nicht zu verachten *zwinker*
Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Hundefotografie, Urlaub mit Hund, Ferien, Zingst, Darß, Strand, Meer, Hundestrand, September, Nikon D3200, Ostsee
Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Hundemodel, Hundefotografie, Urlaub mit Hund, Ferien, Zingst, Darß, Strand, Meer, Hundestrand, September, Nikon D3200, Ostsee

 

[Zingst | Der frühe Vogel]

Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Zwergpinscher, Rüde, Urlaub mit Hund, deutsche Küste, Strandurlaub, Ferien, Reisen mit Hund, Zingst, Darß, Fischland, Ostsee, Meer, September, Spätsommer
[ Werbung, da Orts- und/oder Markennennung ] Wie ihr euch vielleicht noch erinnert, haben mich im letzten Jahr die Sonnenaufgänge am Strand jedes Mal aufs Neue verzaubert und so nahm ich mir auch in diesem Jahr vor, jeden Morgen früh aus dem Bett zu hüpfen und mit Zwerg und Kamera zum Strand zu laufen. Das haben wir auch gemacht. Nur eben dann doch nicht jeden Morgen *hust*

Denn wer kennt nicht dieses Phänomen, dass Seeluft und Urlaub einfach wahnsinnig müde machen *lach* Keine Ahnung, ob es nur uns Großstädtern so geht, die das ganze Jahr über keine wirklich frische Luft bekommen oder ob dieser Effekt allgemeingültig ist. Uns fiel es in diesem Jahr jedenfalls wirklich schwer, bei der ersten Dämmerung des Tages in die Klamotten zu springen und aus dem Haus zu gehen *räusper*

Auf der anderen Seite hätte ich es mir vermutlich nie verziehen, wenn ich nicht wenigstens ein, zwei Male den Sonnenaufgang am Strand hätte miterlebt *zwinker* und hey, immerhin ging doch die Sonne mittlerweile erst um halb sieben statt um halb sechs auf *hust* Außerdem war es dieses Jahr unglaublich sommerlich warm in Zingst und dementsprechend gut besucht für den September. Wenn der Zwerg also nicht auf seine einsame Runde Strandflitzen verzichten wollte, mussten wir wohl oder übel aus den Federn.
Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Zwergpinscher, Rüde, Urlaub mit Hund, deutsche Küste, Strandurlaub, Ferien, Reisen mit Hund, Zingst, Darß, Fischland, Ostsee, Meer, September, Spätsommer
Und unsere Mühe [aus dem Bett zu kommen] wurde reichlich belohnt *strahl* Traumhaft, rot gefärbter Bodennebel begrüßte uns schon am Deich und ihr könnt mir glauben, mein Fotografenherz war gleich hellwach. Der Zwerg hingegen konnte kaum die Augen aufhalten und Posieren war zu dieser Uhrzeit maximal im Liegen drin *lach* Zumindest bis wir den Strand erreichten, denn da war Buddy immer von nu auf jetzt fit wie ein Turnschuh und hatte nichts anderes im Sinn als durch den Sand zu jagen und sein Spiely aus den Fluten zu retten *grins*
Zwei oder drei Tage machten wir uns schon kurz nach sechs auf den Weg, bevor uns dann endgültig der Müßiggang des Urlaubs einholte und wir uns lieber noch einmal im warmen Bett herumdrehten, statt auf Fototour zu gehen *räusper* Aber das ist schon völlig okay, immerhin hatten wir ja Ferien und da darf die Kamera auch einfach mal im Schrank bleiben… und wir im Bett *zwinker*
Doch versprochen ist versprochen und so haben wir euch auch dieses Jahr ein paar Morgenimpressionen mitgebracht.
Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Zwergpinscher, Rüde, Urlaub mit Hund, deutsche Küste, Strandurlaub, Ferien, Reisen mit Hund, Zingst, Darß, Fischland, Ostsee, Meer, September, Spätsommer
Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Zwergpinscher, Rüde, Urlaub mit Hund, deutsche Küste, Strandurlaub, Ferien, Reisen mit Hund, Zingst, Darß, Fischland, Ostsee, Meer, September, Spätsommer
Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Zwergpinscher, Rüde, Urlaub mit Hund, deutsche Küste, Strandurlaub, Ferien, Reisen mit Hund, Zingst, Darß, Fischland, Ostsee, Meer, September, Spätsommer

[Wieder in der Heimat]

Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Zwergpinscher, Rüde, Urlaub mit Hund, deutsche Küste, Strandurlaub, Ferien, Reisen mit Hund, Zingst, Darß, Fischland, Ostsee, Meer, September, Spätsommer
[ Werbung, da Orts- und/oder Markennennung ] Nach zwei langen Wochen Blogpause sind wir wieder zurück aus unserem Sommerurlaub. Natürlich haben wir euch nicht nur die ein oder andere Feriengeschichte mitgebracht, sondern auch jede Menge Fernwehfotos die schon jetzt wieder Lust auf Meer machen *seufz*
Wie es uns dieses Jahr in Zingst ergangen ist, welche Abenteuer wir erlebt haben und ob der Sommerurlaub tatsächlich sommerlich war, das werden wir euch in den kommenden Tagen ganz ausführlich berichten. Eins sei aber jetzt schon gesagt: von diesem wunderbaren Fleckchen Erde werden wir wohl niemals genug bekommen

 

[Blogferien]

Es ist soweit, unser Blog geht in die wohlverdiente Urlaubspause. Wir wünschen euch eine fabelhafte Zeit und melden uns in alter Frische ab dem 26. September wieder zurück mit -na klar- jeder Menge Strandgeschichten, Ferienabenteuern und Unsummen an Fotos. Und wer solange nicht warten möchte, der findet sicherlich zwischendurch das ein oder andere Lebenszeichen von uns auf unserem Instagramaccount *zwinker*
Habt es fein.

[Ab in den Koffer]

Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Reisen mit Hund, Urlaub, Ferien, Koffer packen, Mitnehmen, Reisetasche, Erste-Hilfe-Set, Medikamente, Impfpass, Gepäck, Sommerurlaub, Meer, Strand, Tipps, Empfehlungen
[Beitrag enthält Werbung] Schon klar, bevor man sich auf den Weg in den Urlaub macht, müssen vorher ersteinmal alle wichtigen, weniger wichtigen und doch eher nebensächlichen Dinge in Taschen und Koffer verstaut werden. Doch was landet denn so alles in dem Koffer für den Hund? Sicher ist das in vielen Punkten eine sehr individuelle Frage und ich könnte mir glatt vorstellen, dass ganze Generationen von Hunden auch sehr gut ohne eine eigene Reisetasche im Urlaub zurecht kamen *lach* Aber was bei uns im Zwergenkoffer landet, das können wir euch gerade ganz aktuell verraten.

Als erstes muss ich vielleicht erwähnen, dass auch Herr Zwerg keinen eignen Koffer besitzt *hust* sondern vielmehr ein kleines Reisetäschchen. Aber für unsere Fotos war der Koffer vom Herzmann dann doch irgendwie etwas ansehnlicher zumal Buddy es sich darin sowieso schon gemütlich gemacht hatte, nachdem ich ihn unter dem Bett hervorgeholt hatte *zwinker* Was aber ganz und gar der Wahrheit entspricht ist, dass der Zwerg so wie wir Zweibeiner auch eine eigene Liste hat, mit Dingen, die wir mit in den Urlaub nehmen. Unterteilt ist sie in wichtige, essentielle Dinge wie Futter und Medikamente, die in jedem Fall nicht Daheim bleiben sollten, und solche Dinge, die eben zu unserem persönlichen Alltag mit Hund einfach dazu gehören, wie Halsbänder, Kuscheldecken und Spielzeug. Aber nun der Reihe nach.
Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Reisen mit Hund, Urlaub, Ferien, Koffer packen, Mitnehmen, Reisetasche, Erste-Hilfe-Set, Medikamente, Impfpass, Gepäck, Sommerurlaub, Meer, Strand, Tipps, Empfehlungen

Das Muss im Hundekoffer

Wenn der Zwerg auf Reise geht, dürfen auf gar keinen Fall sein Erste-Hilfe-Set, der Impfpass und seine Notfallmedikamente [vorwiegend gegen Durchfall] fehlen. Das Erste-Hilfe-Set haben wir auch auf jeder Gassitour dabei und wurde von mir selbst mit den wichtigsten Helfern zusammengestellt. Wer dazu keine Lust hat, der kann aber auch sehr gute Erste-Hilfe-Sets speziell für Hunde kaufen, wie z. B. von Alcott Adventures* oder Lila Loves It*. Auch der Zeckenschutz sollte im Sommer nicht vergessen werden.
Sind wir für den Notfall gerüstet, darf aber das Nächstwichtigste nicht fehlen: Futter und Wasser. Natürlich nehmen wir keine Wasserration mit in den Urlaub *räusper* wohl aber eine Trinkflasche für unterwegs und eine Futterration für die gesamte Urlaubszeit. Näpfe inklusive. Schon im Auto sorgt außerdem unsere Hundebox für Sicherheit und Gemütlichkeit, wer ohne Box reist, der sollte stattdessen an Geschirr und Anschnallgurt denken.
Auch nicht in Vergessenheit sollten Leine, Schleppleine, Halsbänder und Geschirre geraten. Und ich spreche hier nicht aus rein modischen Gründen im Plural *zwinker* denn es kann immer mal etwas kaputt oder verloren gehen und je nachdem wo man Urlaub macht, liegt der nächste Tierladen vielleicht nicht gerade um die Ecke. Auch eine Marke für’s Halsband, z. B. von Petfindu oder Houndstars, mit der Zweibeiner-Handynummer drauf ist im Urlaub noch empfehlenswerter als Daheim.

Was bei uns auch nicht fehlen darf

Da Buddy ein absoluter Gewohnheitshund ist sorgt die neue Unterkunft auf Zeit im Urlaub für sehr viel Aufregung und Überdrehtheit. Darum probieren wir diesmal die Reiseprodukte von Phillys auf Bachblütenbasis zum ersten Mal aus. Wie das so klappt, werden wir euch dann nach unseren Ferien berichten. 
Neben den Keksen mit Bachblütenmischung reisen in Buddy’s Gepäck natürlich auch noch Belohnungsleckerli für die Gassigänge in Form von Trockenfutter mit sowie einige Kauartikel, damit der Zwerg abends auch nach einem aufregenden Tag lecker knurpselnd auf der Terrasse abschalten kann. Und was trägt besser zur Wohlfühlatmosphäre  bei, als das geliebte Plüschäffchen samt Kuscheldecke – die dürfen natürlich auch nicht vergessen werden *schmunzel*
Außerdem reist mit uns ein kleines Arsenal an Spielzeugen, wobei wir uns hier auf alles meerwassertaugliche Lieblingsspielzeug beschränken. Dennoch kommt das ein oder andere zusammen. Zuguterletzt werden dann nur noch unser Warmup Cape, Fleecepulli und Leuchtie, wenn’s abends mal später wird *zwinker* sowie Hundeshampoo [z. Zt. von Hund&Herrchen*, mit dem wir super zufrieden sind] und einige extra Handtücher verstaut. Und *schwuppdiwupp* Tasche zu. Fertig.
Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Reisen mit Hund, Urlaub, Ferien, Koffer packen, Mitnehmen, Reisetasche, Erste-Hilfe-Set, Medikamente, Impfpass, Gepäck, Sommerurlaub, Meer, Strand, Tipps, Empfehlungen
Zum Schluss noch ein kleiner Tipp für Zeitsparer: So eine Urlaubsliste ändert sich für Zwei- wie Vierbeiner von Jahr zu Jahr nur wenig, also einfach aufheben oder abspeichern und vor dem nächsten Urlaub geht das Packen ruckzuck *zwinker*

*Affiliate-Link | Mit dem Kauf eines Produktes über diesen Link bekommen wir eine kleine Provision – selbstverständlich ohne Mehrkosten für euch. Bei dem Klick auf einen dieser Links setzt Amazon Cookies ein, um nachvollziehen zu können, dass ihr unseren Link geklickt habt und unserer Empfehlung folgt. Wenn ihr nicht möchtet, dass Amazon diese Cookies setzt, klickt nicht die mit * markierten Links, sondern sucht z. B. selbst nach dem empfohlenen Produkt. Mehr Informationen zu den Amazon Partnerprogramm Cookies findet ihr hier.