[Hopey’s | natürlich futtern]

[Werbung] Häufig werden wir gefragt, ob wir ein gutes Trockenfutter empfehlen können und bisher fiel meine Antwort immer eher vage aus. Moment mal, Trockenfutter? Ihr barft doch! – Ja, ganz recht. Doch zum einen haben wir vor dem Umstieg auf die Rohfütterung lange Zeit TroFu gefüttert, zum anderen nutzten wir es nach wie vor tagtäglich als Belohnung und Ergänzung auf Spaziergängen und im Training *zwinker* Nun haben wir nach langem Pendeln zwischen verschiedenen Herstellern das Trockenfutter von Hopey’s ausprobiert. Wie es uns gefällt und ob wir nun endlich einen heißen Tipp für euch in petto haben, darüber wollen wir euch heute etwas mehr verraten.

“[Hopey’s | natürlich futtern]” weiterlesen

[Winter is Coming]

Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Zwergpinscher, Leben mit Hund, Hundefotografie, Essen, Ruhrgebiet, Herbst, November, Novemberwetter, Winter mit Hund, Gassi
Pünktlich zur Adventszeit begibt sich die heimische Natur in ihre wohlverdiente Winterruhe. Kaum ein Blatt hängt noch an den Bäumen und kein buntes Laub ziert mehr den Boden. Es ist kalt und frostig draußen, die Sonne scheint ohne jedoch zu wärmen. Ja, es lässt sich nicht verleugnen, der Winter ist da.

Aber es wurde ja auch wirklich höchste Zeit! So sehr der Zwerg auch das Flitzen ohne Mantel Ende November genossen hat, war es doch irgendwie nicht das, was man von der Jahreszeit erwartet. Bei warmen 15 Grad ist auch nicht viel mit vorweihnachtlicher Stimmung *räusper* und auf die freuen wir uns schließlich schon seit Wochen. Also nichts wie in Mantel und Kuschelschal gehüpft und raus vor die Tür, die klare Luft einsaugen, der Stille lauschen und durch die angefrorenen Wiesen streifen *strahl*
Ende letzter Woche war es ganz urplötzlich eines Morgens soweit und nach einer eisig kalten Nacht wartete der erste Winterspaziergang auf uns. Viele von euch werden nun wohl eher an Schnee und Winterwonderland denken, aber nö, bei uns ist Winter ja eher trocken *hust* In letzter Zeit sind wir ein wenig abgekommen vom stundenlangen Wandern und Marschieren, stattdessen streifen lieber ganz in Ruhe durch kleineres Terrain, nutzten unsere Zeit für Suchspiele und Apportieren und lassen die Seele baumeln während sich die Füße schonen *zwinker* Und so drehten wir unsere erste Winterrunde durch Wald und Wiesen gar nicht weit vom Hause Zwerg entfernt zwischen Pferdekoppeln, Minigolfplatz und dem See.
Wieder daheim angekommen wurden direkt die ersten Lichtlein ausgepackt und das Fenster weihnachtlich zum Strahlen gebracht. Denn was ist schon schöner, als ein nach einem winterlich-frostigen Spaziergang von funkelnden Lichtern und einem kuscheligen Heim begrüßt zu werden ❤️
Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Zwergpinscher, Leben mit Hund, Hundefotografie, Essen, Ruhrgebiet, Herbst, November, Novemberwetter, Winter mit Hund, Gassi

[Bauchwehkost]

Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Zwergpinscher, Leben mit Hund, Hundefotografie, Schonkost für Hunde, Möhren, Karotten, Morosche Möhrensuppe, Hirse, Reis, gegartes Hühnchen, Magen-Darm, leichte Kost

Es geht oft schneller als man denkt und *schwupp* leidet der Hund unter Bauchweh. Ob ein Infekt der Auslöser ist, die Hormone verrückt spielen oder die Fellnase, so wie Buddy, unter einem sehr empfindlichen Magen-Darm-Trakt leidet – früher oder später steht er wieder hungrig vor seinem Napf. Aber womit füllen? Wir haben mittlerweile einige Erfahrung und Routine in der Schonkostküche angesammelt. Und wie unsere Standardmischung so ausschaut, das wollen wir euch heute zeigen.

In früheren Berichten haben wir euch ja schon erzählt, wie man die berühmte Morosche Möhrensuppe herstellt und welche natürlichen Helfer in unserer Bauchschmerzapotheke nicht fehlen dürfen. Da Buddy aber glücklicherweise meist nicht mehr unter schweren Durchfällen, anhaltendem Erbrechen oder Infekten leidet, helfen oft schon ein paar Tage leichter Kost, um die Zwergenverdauung wieder in Einklang zu bringen.
Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Zwergpinscher, Leben mit Hund, Hundefotografie, Schonkost für Hunde, Möhren, Karotten, Morosche Möhrensuppe, Hirse, Reis, gegartes Hühnchen, Magen-Darm, leichte Kost
Das landet im Schonkostnapf:
• gegartes Hühnchenfleisch
• morosche Möhrensuppe bzw. Frühkarotten aus dem Babyglas
• Hüttenkäse und
• gekochter Reis oder Hirse
All diese Komponenten sind absolut leicht verdaulich und bieten doch ein gesundes Spektrum an Nährstoffen. Der Hüttenkäse ist als fettarmes Milchprodukt ein guter Calciumlieferant und Reis oder Hirse sättigen ohne die Verdauung zu belasten. Nun machen wir es so, dass wir bei leichten Beschwerden in den ersten Tagen gleich eine Mischung aus allen vier Lebensmitteln füttern. Sollten aber ein Infekt bzw. Durchfälle und Erbrechen dem Hund zu schaffen machen, ist es nach unserer Erfahrung eher zu empfehlen, anfangs nur morosche Möhrensuppe anzubieten, dann Hüttenkäse und Reis und einige Tage später Hühnchenfleisch hinzuzugeben. Letztlich wird dann nach einer gewissen Zeit das reguläre Futter wieder nach und nach unter die Schonkost gemischt. Wer wie wir barft, der sollte dabei anfangs lieber auf schwerere Kost wie Knochen oder Innereien am Stück verzichten und mit beispielsweise gewolftem Muskelfleisch, Pansen &Co beginnen.
Statt weißem Reis landet bei uns übrigens meistens Bio-Hirse im Napf, da Buddy diese viel lieber frisst und ich sie auch von den Inhaltsstoffen dem Reis vorziehe. Das ist aber sicherlich Geschmackssache *zwinker*
Übrigens lässt sich dieses Hundemenü auch sehr gut mit Magensäureblockern kombinieren, welche Buddy seinerseits häufig bei Beschwerden bekommt, denn alles lässt sich auch mit geringerer Säure verdauen.

[DIY | Tauball a la Affenfaust]

Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Zwergpinscher, Leben mit Hund, Hundefotografie, DIY, Hundespielzeug, Tauball, Ball aus Seil, Affenfaust, selbstgemacht, Weihnachtsgeschenk für Hunde, Anleitung, Tutorial
[Beitrag enthält Werbung] Nur noch wenige Wochen und Weihnachten steht vor der Tür. Darum haben wir uns noch eine schöne Geschenkidee ausgedacht, die natürlich nicht nur an den Festtagen eurer Fellnase eine Menge Freude bereiten wird. Von unserem letzten DIY, der Multicolor Tauleine, hatten wir noch ein gutes Stück Seil übrig und da dachte ich mir, warum nicht noch etwas schönes für den Zwerg daraus zaubern *zwinker*
Buddy liebt Bälle und er liebt Taue zum herumkauen – warum also nicht diese beiden Optionen miteinander verbinden? Sicherlich habt ihr solche Taubälle auch schon in der Hundespielzeugabteilung gesehen und heute zeigen wir euch, wie ihr sie ganz einfach daheim selbst basteln könnt.

Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Zwergpinscher, Leben mit Hund, Hundefotografie, DIY, Hundespielzeug, Tauball, Ball aus Seil, Affenfaust, selbstgemacht, Weihnachtsgeschenk für Hunde, Anleitung, Tutorial
[DAS BRAUCHT IHR]

• Tauseil, ca. 2 Meter z. B. in 8mm Stärke* oder 10mm Stärke

• einen kleinen Ball, eine Kugel oder ähnliches
[SO WIRD EIN BALL DRAUS]
Das Muster, nachdem der Ball geknotet wird, lehnt sich an die Affenfaust an, ein Knoten aus der Seefahrt. Seemannsgarn sozusagen *zwinker* Vorab sei gesagt, dass ich selbst auch einige Anläufe brauchte, bis aus dem Seilgewirre auch wirklich ein Ball entstand, der hielt. Lasst euch also nicht entmutigen, wenn es nicht gleich beim ersten Versuch gelingt.
SCHRITT 1: Ihr nehmt euer Seil zur Hand und wickelt es drei bzw. vier Mal locker um eure Hand. Dabei lasst ihr ein Ende einfach 20 cm lang herunterbaumeln.
SCHRITT 2: Zieht das Gewickelte vorsichtig von eurer Hand, ohne dass eine Schlaufe verloren geht und klemmt es mit dem Daumen ein. Anschließend wickelt ihr nun drei Mal um diese Schlaufen herum.
Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Zwergpinscher, Leben mit Hund, Hundefotografie, DIY, Hundespielzeug, Tauball, Ball aus Seil, Affenfaust, selbstgemacht, Weihnachtsgeschenk für Hunde, Anleitung, Tutorial
SCHRITT 3: Jetzt wird es etwas kniffeliger *zwinker* Euer Seilende wird nun einmal durch den Ball hindurch geführt, statt außen herum [s. o. Bild 4] und anschließend über die gerade gewickelten Schlaufen hinüber auf der anderen Seite durch den Ball hindurch [s. o. Bild 5]. Schaut euch die Fotos an, dann wird es einfacher nachzuvollziehen!
SCHRITT 4: Nun wickelt wir wieder drei Mal, diesmal um die äußeren Schlaufen herum, durch den Ball hindurch. Habt ihr das geschafft, sollte es so ausschauen, wie auf dem letzten der sechs Fotos oben. 
Nun schaut euer Tauball schon aus wie ein waschechter Seemannsball, nur ein wenig locker. Und das ist auch völlig richtig so *zwinker*
Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Zwergpinscher, Leben mit Hund, Hundefotografie, DIY, Hundespielzeug, Tauball, Ball aus Seil, Affenfaust, selbstgemacht, Weihnachtsgeschenk für Hunde, Anleitung, Tutorial
SCHRITT 5: Jetzt nehmt ihr euren Ball [,eure Kugel oder ähnliches] zur Hand und steckt ihn vorsichtig in das Zentrum des Tauknäuls hinein. Er bildet nämlich den Kern eures Tauballs, gibt ihm eine stabile Form und erleichtert das anschließende Festziehen des Seils.
SCHRITT 6: Nun kommt die Geduldsarbeit. Nach und nach müsst ihr nun das Tau Schlaufe für Schlaufe um den Ball im Inneren festziehen. 
SCHRITT 6: *tatatada* euer Tauball a la Affenfaust ist fertig! Damit daraus ein noch tolleres Spielzeug wird, könnt ihr nun die beiden überstehenden Enden eures Seils zusammenknoten und auf einer Länge abschneiden. Lasst dabei ruhig 10 Zentimeter überstehen, denn die lassen sich zu einem puscheligen Ende zerzausen *Daumenhoch*
Buddy findet seine Affenfaust richtig klasse und hat sie mir gleich aus der Hand gerissen, sobald ich ihm das okay gab, dass wir fertig sind mit Basteln *lach* Das geniale an diesem selbstgemachten Spielzeug ist, dass es sich genauso gut zum Kauen, wie zum Werfen und Zergeln eignet. Außerdem habt ihr so die Sicherheit, welche Materialien verwendet wurden, was mir persönlich immer sehr wichtig ist bei Kauspielzeug.
Wir hoffen, euch hat unsere Anleitung gefallen und ihr habt nun vielleicht auch Lust bekommen, einen waschechten Seemannsball für eure Fellnase zu zaubern. Ahoi und viel Spaß beim Basteln!
Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Zwergpinscher, Leben mit Hund, Hundefotografie, DIY, Hundespielzeug, Tauball, Ball aus Seil, Affenfaust, selbstgemacht, Weihnachtsgeschenk für Hunde, Anleitung, Tutorial

*Affiliate-Link | Mit dem Kauf eines Produktes über diesen Link bekommen wir eine kleine Provision – selbstverständlich ohne Mehrkosten für euch. Bei dem Klick auf einen dieser Links setzt Amazon Cookies ein, um nachvollziehen zu können, dass ihr unseren Link geklickt habt und unserer Empfehlung folgt. Wenn ihr nicht möchtet, dass Amazon diese Cookies setzt, klickt nicht die mit * markierten Links, sondern sucht z. B. selbst nach dem empfohlenen Produkt. Mehr Informationen zu den Amazon Partnerprogramm Cookies findet ihr hier.