Ich packe meinen Koffer 2.0

[ANZEIGE] Schon bald machen wir uns wieder auf den Weg gen Norden um unseren langersehnten Sommerurlaub anzutreten. Und wie das so ist *hüstel* trudelte im Vorfeld auch diesmal das ein oder andere Paket im Hause Zwerg ein, damit der Zwergenkoffer gut ausgestattet und für alle Fälle gewappnet ist. Alte Bekannte und neue Begleiter dürfen uns in diesem Jahr ans Meer begleiten… Neugierig? Na, dann wollen wir euch nicht weiter auf die Folter spannen! *zwinker*

“Ich packe meinen Koffer 2.0” weiterlesen

Was lange währt…

 Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Zwergpinscher, Leben mit Hund, Hundefotografie, Essen, Ruhrgebiet,Gassi, Outdoor, Mülheim, Rumbachtal, Sonnenuntergang, August, Sommer, Wiese
[ Werbung, da Orts- und/oder Markennennung ] Heute nehmen wir euch mal wieder mit auf Gassitour, aber nein, nicht auf irgendeine. Dieses Gebiet wollten wir nämlich sicherlich schon seit einem Jahr erkunden -mindestens. Doch irgendwie sollte es einfach nicht sein. Wo es lag, das wussten wir ganz genau. Aber wie man hinkommt, das hat uns bei zahlreichen Versuchen eine Menge Zeit und Nerven gekostet *räusper* Warum wir überhaupt so magisch angezogen wurden von diesem Fleckchen Heimat und wie letztlich alles gut wurde, das wollen wir euch heute verraten *zwinker*

Alles begann damit, dass ich irgendwo im Netz mal ein Foto sah. Von einem wilden, wasserreichen Bach, flachen waldigen Ufern und höchstromantischen Sonnenstrahlen. Und da das gleich um die Ecke sein sollte, war, na klar, sofort meine Neugier geweckt. Da mussten wir einfach hin.
Also wurde, wie man das eben so macht, höchstkonzentriert das Gebiet auf der Karte ausgekundschaftet, die Zuwege und mögliche Parkplätzchen für’s Pinschermobil gecheckt und gleich am nächsten Tag der erste Versuch gestartet. Und der erste, das sollte eigentlich ganz groß geschrieben werden *hust* denn wir ahnten damals nicht, dass wir über Monate immer mal wieder einen Versuch starten würden, dort eine ganz einfache, kleine, feine Gassirunde zu drehen… aber nö. Irgendwie sollte es nicht sein und schnell waren wir an die Geschichte mit der Suche nach dem Angermunder See erinnert *räusper* Das Gebiet lag irgendwie immer gleich vor unserer Nase, aber wir fanden auf Teufel komm raus keinen Zugang geschweige denn einen Parkplatz für den fahrbaren Untersatz. Und ja, irgendwann hatten wir es dann mehr oder weniger aufgegeben. Bis – und das sollte nun eigentlich extra groß und fett geschrieben werden – eine ortskundige, liebe Person auf Instagram uns den entscheidenden Tipp lieferte *highfivejubelindieluftspring* Ja und dann, dann waren wir plötzlich da.
Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Zwergpinscher, Leben mit Hund, Hundefotografie, Essen, Ruhrgebiet,Gassi, Outdoor, Mülheim, Rumbachtal, Sonnenuntergang, August, Sommer, Wiese
Und ja, es ist schön dort. Tatsächlich vielleicht sogar noch ein bisschen schöner als ausgemalt. Aber nun mal Butter bei die Fische, warum ist es denn dort so viel toller als anderswo?
Nun. Gerade in den letzten Monaten, die eben nicht vom Regen überflutet waren, sondern trocken und dörrig wie selten, da versiegten viele kleine Bäche in unseren Wäldern nahezu. Und wo sollte der Zwerg sich an heißen Tagen die kleinen Pfoten kühlen, wenn an es an der Ruhr einfach zu voll und überall anders zu  trocken war? Ganz genau, an einem Bach, der groß genug ist, dass er auch in Trockenzeiten noch ein bisschen Wasser übrig hat. Und diese Eigenschaft besitzt der Rumbach im Grenzgebiet zwischen Essen und Mülheim.
Aber natürlich lockten uns auch die waldigen, kühlen Spazierwege im kleinen Tal und die weiten Felder und Wiesen oberhalb um so richtig die Pfoten zu rocken. Und all das, das geht im Rumbachtal und um das Rumbachtal herum fantastisch gut. [Aber immer schön das Naturschutzgebiet beachten *zwinker*]
Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Zwergpinscher, Leben mit Hund, Hundefotografie, Essen, Ruhrgebiet,Gassi, Outdoor, Mülheim, Rumbachtal, Sonnenuntergang, August, Sommer, Wiese
Zur Belohnung gab es an jenem Abend, an dem nach langem Suchen und Fluchen doch alles gut wurde, auch noch einen Bilderbuchspätsommersonnenuntergang für uns. Und wenn ich mir die Fotos so anschaue, dann glaube ich, nicht nur wir Zweibeiner haben allergrößte Lust dieses Gebiet noch viel genauer zu erkunden.
Und das, das werden wir ganz bestimmt auch machen.
Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Zwergpinscher, Leben mit Hund, Hundefotografie, Essen, Ruhrgebiet,Gassi, Outdoor, Mülheim, Rumbachtal, Sonnenuntergang, August, Sommer, Wiese

 

Hormons, please!

Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Zwergpinscher, Leben mit Hund, Hundefotografie, Essen, Ruhrgebiet,Gassi, Outdoor, Kastration ja oder nein, Rüde, Hormone, Erfahrungen
Nun, es ist mittlerweile ein halbes Jahr ins Land gestrichen seit wir euch das letzte Mal ein zwergisches Hormonupdate gegeben haben. Aber nicht, dass wir hier einfach ein heikles Thema unter den Tisch fallen lassen würden *hust* Nein, das hat einen ganz simplen Grund: Es gibt einfach nicht viel Neues zu berichten. Und da das wiederum eine ziemlich fantastische Sache für uns ist, wollen wir uns dann doch die Zeit nehmen und euch berichten, wie sich der Sack voll Hormone in letzter Zeit so hüten lässt *zwinker*
Im Februar hatten wir uns ja vorläufig gegen den sogenannten Kastrationschip entschieden, da sich die Lage rund um die wildgewordenen Zwergenhormone zunehmend zu entspannen schien. Heute, ein halbes Jahr später, können wir mit Freude sagen, dass wir uns damals absolut richtig entschieden haben. Der Abwärtstrend hielt nämlich weiter an und mittlerweile kommt es nur noch äußerst selten zu Spaziergängen, bei denen Buddy die Mädels auf -oder besser gesagt in- der Nase herumtanzen. Klar, wenn so eine läufige Dame gleich vor Buddy’s Schnute mit dem Hintern wackelt, dann müssen wir schon mal ein zweites oder drittes Mal abrufen, aber tatsächlich geht er selbst an einigen dieser Modelle eigenständig vorbei ohne auch nur mit der Wimper zu zucken. Ebenso ist die Dauerschnüffel- und -leckerei an Markierungen wesentlich handlebarer geworden und nur selten wird es wirklich mal nervig.
Aber auch im Gesamtpaket ist der Zwerg ruhiger und entspannter geworden, was hin und wieder fast unheimlich ist *zwinker* ungewohnt eben. Aber besser eine Schnarchnase daheim, als ein Duracellhäschen unterwegs.
Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Zwergpinscher, Leben mit Hund, Hundefotografie, Essen, Ruhrgebiet,Gassi, Outdoor, Kastration ja oder nein, Rüde, Hormone, Erfahrungen, Sonnenuntergang, Sommer, Anny X Geschirr
Wohin uns diese Reise zukünftig führt, dass weiß natürlich keiner so genau. Aber momentan tut es sehr gut, die für uns richtige Entscheidung getroffen und auf sein Bauchgefühlt gehört zu haben, obwohl viele uns zu dem scheinbar einfacheren Weg geraten haben.

Kleine Tour über der Ruhr

Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Zwergpinscher, Leben mit Hund, Hundefotografie, Essen, Ruhrgebiet,Gassi, Outdoor, Hattingen, Burg Blankenstein, Ausflug mit Hund
[ Werbung, da Orts- und/oder Markennennung ] Viel zu selten haben wir in den letzten Wochen unseren Abenteuerrucksack gepackt, die Schuhe fester geschnürt und haben uns aufgemacht um neue Orte zu entdecken. Erst fehlte die Zeit, dann die Laune und manches Mal auch schlicht und einfach der Sommer. Nun denn, letzte Woche war es dann endlich wieder soweit und wir haben unser Pinschermobil gen Hattingen gelenkt. Denn dort gibt es nicht nur zuckersüße Fachwerkhäuschen und sagenhafte Ausblicke ins Ruhrtal, sondern auch eine Burg. Und dass lässt sich vor allem der Herzmann nicht zweimal sagen *zwinker*

Nicht mal eine halbe Stunde vom Hause Zwerg entfernt liegt der Hattinger Ortsteil Blankenstein samt gleichnamiger Burg. Ganz ehrlich, nur wegen einer Burg wären wir aber sicherlich nicht hingefahren, denn für uns muss schon ein bisschen Gassistrecke vor Ort locken, damit sich die Tour nicht nur für uns Zweibeiner lohnt. Nachdem wir also das Pinschermobil auf dem kleinen, gut gefüllten Parkplatz unterhalb der Burg abgestellt hatten, führte uns unser Weg erst einmal an den historischen Mauern vorbei auf einen Waldweg. Dieser schlägt einen Bogen unterhalb der Burg Blankenstein entlang und führt auf geradem, wenn auch nicht ganz steigungslosem Wege *hust* zum Gethmannschen Garten. Einem urigen Landschaftspark aus alten Zeiten und einem weiteren Highlight auf nur wenigen Kilometern Strecke an diesem Abend.
Dieser Teil der Stecke gefiel vor allem dem Zwerg natürlich ganz besonders gut, denn es gab pfotenfreundliche Wege, viel zu Schnüffeln und noch mehr zu entdecken. Wir Zweibeiner hingegen reckten an jeder Biegung neugierig den Blick gen Ruhrtal, der zu dieser Jahreszeit allerdings von dichtem Grün verstellt bleibt. Aber mit ein bisschen Geduld gibt es dafür gleich unterhalb des Belvedere, einem Aussichtspunkt des Gethmannschen Gartens, den perfekten Panoramablick *yippie*
Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Zwergpinscher, Leben mit Hund, Hundefotografie, Essen, Ruhrgebiet,Gassi, Outdoor, Hattingen, Burg Blankenstein, Ausflug mit Hund
Nach einer kleinen Erkundungsrunde durch den kleinen Landschaftspark, der viele wilde Ecken und schmucke Aussichten zu bieten hat, machten wir uns auf den Rückweg zur Burg. Den findet man übrigens ganz leicht, wenn man nur nach ihr Ausschau hält. Die Runde führte uns nun durch den niedlichen Ortskern samt Fachwerkhäuschen, Eisdielen und Kopfsteinpflaster. Der Großstadtzwerg war sich sichtlich gar nicht sicher, ob der Park schon geendet hatte, schwenkte er doch immer wieder auf die leergefegten Gassen aus statt auf dem Gehweg zu bleiben *grins* Eine Straße ist immerhin ohne Autos keine Straße. Ist doch logisch.
Wenige Gehminuten später erreichten wir dann die Burg samt weiterer fabelhafter Ausblicke ins Ruhrtal und den kleinen Ort. Und während der Herzmann sich aufmachte um den Turm zu erkunden genossen Herr Zwerg und ich die golde Abendsonne, die uns an so vielen Tagen der letzten Wochen kläglichst im Stich gelassen hatte *räusper* Auf eine Erkundung des Burghofes verzichteten wir dann um die anwesende Hochzeitsgesellschaft sich selbst zu überlassen und machten uns allmählich auf den Heimweg.
Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Zwergpinscher, Leben mit Hund, Hundefotografie, Essen, Ruhrgebiet,Gassi, Outdoor, Hattingen, Burg Blankenstein, Ausflug mit Hund
Unser Fazit zu diesem Ausflug: kurz und gut, und somit für jeden zu empfehlen, der samt Fellnase viel zu sehen bekommen möchte ohne allzu viele Kilometer hinter sich zu bringen. Gerade für eine Abendentdeckungsrunde hat uns diese kleine Tour wahnsinnig gut gefallen und wenn wir mal wieder in der Gegend sind, werden wir sie ganz bestimmt beizeiten wiederholen.

Blogparade | Mein Hund hat ein Superfrauchen, weil…

Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Zwergpinscher, Leben mit Hund, Hundefotografie, Essen, Ruhrgebiet,Gassi, Outdoor, Hund und Frauchen, Gemeinsam, Erziehung, Superfrauchen Blogparade, Team, Freundschaft, Hundeliebe, Hundeerziehung
[ Werbung, da Marken- bzw. Personennennung ] Mara vom Blog Aram und Abra hat uns ihre Superkräfte als Superfrauchen verraten und zur Blogparade aufgerufen. Na klar, das lassen wir uns nicht zweimal sagen. Denn nicht nur Abra hat ein Superfrauchen erwischt, auch der Zwerg würde ganz bestimmt zustimmen *zwinker*
Vorbildliche Erziehung und klare Linien hin oder her, manchmal darf auch mal ein Auge zugedrückt werden. Finden zumindest wir. Und wer sagt eigentlich, dass man keine diszipliniert klare Struktur verfolgt, wenn Hund immer ein Stückchen Käse von Frauchen oder Herrchen abbekommen? Immerhin erfolgt das ja auch mit strikter Regelmäßigkeit und gemeinsames Essen stärkt doch bekanntlich die Bindung, oder wie war das noch gleich? *zwinker*

Mein Hund hat ein Superfrauchen, weil….

…Käse bei uns immer gemeinsam gegessen wird. Immer.
Ja, das war nicht bloß ein Aufmacherbeispiel, wenn ich Käse esse, sei es auf dem Brot oder am Stück, sei es Bergkäse oder Brie, der Zwerg kann sich auf sein Frauchen verlassen. Ein Stückchen wird immer für ihn reserviert. Und manchmal auch mal zwei.

…er sich bei gruseligen Gefahren auf dem Weg sicher sein kann, dass sein Frauchen diese unschädlich macht.
Ob die Gelbe Tonne plötzlich auf dem Gehweg steht, ein komischer Ast plötzlich mitten auf dem Weg liegt oder eine Plastiktüte im Gebüsch flattert – jede potentielle Gefahr wird ernst genommen. Und damit wir beide unbeschadet an dem unheimlichen Objekt vorbei können, geht das Superfrauchen selbstverständlich mutig vor und sorgt dafür, dass alles sicher ist. Sei es durch leichte, demonstrative Fußtritte, eine gemeinsame Untersuchung des Dings oder Notfalls auch das Beseitigen, der Zwerg kann sich sicher sein, dass er nicht einfach an der Leine daran vorbeigezwungen wird, ohne dass die Luft rein ist.

…er es sich überall gemütlich machen darf, wo auch seine Zweibeiner sind.
Sei es die Couch oder das Bett, dort wo das Rudel ist darf natürlich auch der Zwerg sein. Ist doch logisch.

Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Zwergpinscher, Leben mit Hund, Hundefotografie, Essen, Ruhrgebiet,Gassi, Outdoor, Hund und Frauchen, Gemeinsam, Erziehung, Superfrauchen Blogparade, Team, Freundschaft, Hundeliebe, Hundeerziehung

…sie Verständnis für seinen exquisiten Geschmack hat.
Von wegen mäkelig *tse* wenn in der Obst-Gemüsemischung etwas Unappetitliches wie Erdbeeren drin ist, dann muss das selbstverständlich mit etwas Leckerem wie Mozzarella ausgeglichen werden. Und dass Kaninchenfleisch letzte Woche noch zur Leibspeise zählte, diese Woche aber total out ist, dafür hat das Superfrauchen natürlich vollstes Verständnis. Deshalb wird immer nur für 10 Tage vorportioniert, denn so kann man viel besser auf den wechselnden Geschmack eingehen.

…das Verbellen von Fremden in vielen Fällen absolut Sinn macht.
Mal ehrlich, unsere Fellnasen haben doch oft eine viel bessere Menschenkenntnis als wir. Darum sehe ich als Superfrauchen auch ein, dass Buddy meist zu Recht andere anbellt. Manchmal müssen wir natürlich so tun, als wäre das ein Fehler seinerseits gewesen *zwinker* aber hin und wieder erlauben wir uns auch den Spaß dem Gegenüber den Buhmann zuzuschieben. “oh warum hat er uns denn angebellt? wir tun dir doch gar nichts!” “Ja, aber Ihr flatternder Schirm wirkt schon sehr bedrohlich auf so einen kleinen Hund.” “oh, achso! Ja, da hätten wir vielleicht drauf achten sollen!”. Ja ganz recht *grins*

…es nach jedem aufgegessenen Napf einen Nachtisch gibt.
Es muss doch schließlich einen Anreiz geben, dass auch das Grünzeug mitgefuttert wird *schmunzel*

…sie immer dafür sorgt, dass er es gemütlich hat.
Und sei es das hundertzwölfte Mal, dass das Frauchen an diesem Abend von der Couch aufsteht um dem Zwerg zu helfen unter die Decke im Körbchen zu krabbeln. Ist doch wohl Ehrensache.

…sie alle Wehwehchen unterwegs wegzaubern kann.
Der Zwerg kann plötzlich nur noch auf drei Beinen laufen, weil er auf einen picksenden Stein getreten ist? Ein klarer Fall für das Superfrauchen. Jedes Wehwehchen wird ernst genommen, genaustens untersucht und anschließend für geheilt erklärt. Danach kann Buddy dann wieder fröhlich weiterhüpfen.

 Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Zwergpinscher, Leben mit Hund, Hundefotografie, Essen, Ruhrgebiet,Gassi, Outdoor, Hund und Frauchen, Gemeinsam, Erziehung, Superfrauchen Blogparade, Team, Freundschaft, Hundeliebe, Hundeerziehung

So und nun raus mit der Sprache, was sind eure Superkräfte als Superfrauchen?
Schaut bei Mara und Abra auf dem Blog vorbei und macht mit bei der Blogparade!