A little bit of Lately

Und *schwupps* stehen wir schon mittendrin im Juni – damit heißt es bye-bye Mai und Hallo Sommer. Was wir im Wonnemonat so erlebt haben, das zeigen wir euch heute nochmal im Schnelldurchlauf mit unseren Monatsschnappschüssen.

Unterwegs

  1. Der Zwerg hat die Badesaison im Mai endgültig eröffnet, denn an den sommerlichen Tagen war Pfötchenkühlen ein absolutes Muss
  2. Wir haben einen großen Meilenstein erreicht und trauen uns ein Jahr nach der Hundeattacke wieder auf altbekannten Wegen in die heimischen Wälder.
  3. Natürlich sind wir auch in den Mai gewandert – wenn auch auf einer Miniwanderung 😉 Und auch abgesehen vom Ersten, haben wir uns an vielen Tagen auf Entdeckungstour begeben, neue Strecken ausgekundschaftet und so einige Schritte gesammelt.
  4. Dicke Gummistiefel, Winterschuhe und Zwergenklamotten konnten endlich in die Winterkiste verbannt werden.
  5. Unser absoluter Lieblingsort im letzten Monat wareder Wald. So langsam mutiert der zu einem wahren Dschungel und wird jeden Tag grüner …und kühler.
  6. Erstmal startete der Wonnemonat mit viel Regen. Regen. Und noch mehr Regen.
  7. Jeder warme, trockene Tag wurde dann aber umso mehr ausgekostet – gerne mit Wasser in Form von Bach, Fluss oder See.
  8. Und dann kamen auch irgendwann die ersten richtigen Sommertage. Und das heißt: endlich wieder Sandalenzeit!

Daheim

Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Leben mit Hund, Hundealltag, Rückblick, Ruhrgebiet, Essen
  1. Anfang Mai trudelte ein riesengroßes, gigantisches Paket bei uns ein, in das der Zwerg bestimmt 10x hinein gepasst hätte. (*pssst* Naaa, wer weiß was drin steckte?)
  2. Spargelzeit. Was haben wir dich vermisst.
  3. Endlich ist wieder die Saison für das beliebte Wohnzimmersonnen angebrochen.
  4. Noch mehr Spargel. Das muss einfach betont werden 😉
  5. Wir bekamen wunderbare Post aus der Schweiz mit einem neuen Set für Buddy.
  6. Neben Spargel gab es natürlich auch noch andere Sachen auf den Teller. Aktuell herrscht hier ganz große Gemüseliebe… und über die Möhrchen freut sich schließlich auch der Zwerg.
  7. Wenn der Zwerg schon so schicke neue Sachen bekommt, durfte es auch mal was neues für das Frauchen sein. Und gelbe Rucksäcke stehen hier sowieso immer ganz hoch im Kurs.
  8. Nicht nur auf dem Teller wurde es im Mai oft frisch und lecker, sondern auch am Wegesrand. Da entdeckten und erschnupperten wir die feinsten Dinge – von B wie Bärlauch bis zu W wie Waldmeister.
  9. Zu guter letzt noch ein bisschen Keksnachschub für den Zwerg. Und die traurige Nachricht obendrein, dass unsere liebsten Lieblingskekse bald nicht mehr produziert werden.

So. Das war also der Mai im Ratzfatz-Schnelldurchlauf. Und nach einem holprigen Start (dazu bald mehr) darf der Juni jetzt bitte richtig loslegen und viele neue Abenteuer mit sich bringen.

Teile unseren Beitrag ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.