Hallo liebes Winterwonderland

Schön, dass du unseren Wunsch geachtet hast und noch einmal (Achtung Wortwahl) hereingeschneit bist. Ja, ganz recht, der Schnee kam noch einmal zu uns zurück und diesmal brachte er sogar ein paar Zentimeter mehr als bei seinem ersten winterlichen Zwischenspiel.

Am ersten Schneetag wollte es gar nicht aufhören zu schneien und wir freuten uns riesig über die zunehmend dicker werdende Decke. Auf unserer Abendrunde war Buddy dann ganz aus dem Häuschen, so dass wir die extra lange Leine mit in den düsteren Wald genommen haben. Ein bisschen Schneeflitzen konnten wir ihm ja nicht vorenthalten 😉

Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Schnee, Ruhrgebiet, 2019, Januar, Winter, Apportieren, Spiely, Hundemantel, Bewegung

Am zweiten Tag hatte der Schneefall dann aufgehört und – na klar – da musste natürlich die Kamera mit auf Tour kommen. Also ging es raus in den Lieblingswald, Spiely und Wintermantel mit an Bord, damit ausgiebig herumgetobt werden konnte. Das Feine an einem kleinen Hund ist ja, dass zehn Zentimeter Schnee gleich ausschauen wie zwanzig *lach* und ich bin mir sicher, genauso viel Spaß hatte Buddy auch vom ersten Moment, als er aus dem Pinschermobil hüpfte. Da wurde Wedeln zum Dauerzustand *schmunzel*

Ich bin mir sicher, jede Fellschnute hat so seine eigenen Lieblingsbeschäftigungen im Schnee. Beim Zwerg steht ganz oben auf der Liste natürlich mit und ohne Spiely durch das kühle Weiß flitzen. Daneben ist ein Hüpfer in Schneeberge aber auch nicht zu verachten, an besonders fluffigen Stellen auch gerne in Verbindung mit dem Versuch einen Schneeengel zu machen 😉 Und dann wäre da natürlich noch das Schnüffeln im Schnee, was ein bisschen was von einem Nasen-Pflug hat, der sich durch die Schneeschicht kämpft und immer wieder für eine zuckersüße Schneeschnute sorgt *hihi*

Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Schnee, Ruhrgebiet, 2019, Januar, Winter, Apportieren, Spiely, Hundemantel, Bewegung

Zu schnell vergisst man bei all der Freude die Zeit. Noch schnell ein Foto hier, ein Spielywurf dort und natürlich all die Ohs und Ahs während man sich über den pastelligen Himmel oder die angezuckerten Bäume freut. Trotz Mantel versuchen wir aber unsere Touren im Winter nicht allzu sehr auszudehnen, die kleinen Pfötchen und Öhrchen müssen schließlich einiges aushalten, und so endet jeder Schneespaziergang mit einem aufschreckenden Blick auf die Uhr oder auf Buddy’s pinkfarbene Ohren, die gleichberechtigt anzeigen, dass es höchste Zeit für den Heimweg ist. Aber naja, das Einkuscheln nach so einem Spaziergang in einem Berg von Decken ist ja schließlich auch nicht zu verachten, oder? 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.