[Rötkäppchen Wolf.]

Heute haben wir wieder ein paar Fotos vor schwarzem Hintergrund für euch -dieses Mal im Rotkäppchenstil *zwinker* Und gleich an dieser Stelle sei gesagt, dass diese Bilder rein gar nichts mit Karneval und Kostümierung zu tun haben *räusper* denn damit haben wir nicht viel am Hut. Genau genommen schlummerte unser Rotkäppchen nun schon einige Wochen auf der Festplatte und hat nur auf die rechte Gelegenheit gewartet um ins Licht zu treten [Achtung Überleitung *grins*] Und das richtige Licht ist heute unser Stichwort.

Bei unserem letzten Beitrag zur Fotografie habe ich auf meine semiprofessionelle Art *hust* versucht euch zu erklären, wie wir unsere Fotos vor dunklem Hintergrund aufgenommen haben. Daraufhin haben wir jede Menge positives Feedback bekommen [worüber wir uns riesig gefreut haben] aber eben auch die ein oder anderen verzweifelten Fragen. Gleichwertiges Kameramodell, gleiche Einstellungen – kein Hund zu sehen auf dem Foto. *ups* Nach längerer Fehlersuche glaube ich nun, dass die Beleuchtung der Knackpunkt ist.

40mm f/5.0 1/200sek ISO800
Diejenigen, die unseren Artikel aufmerksam gelesen haben, werden nun vielleicht sagen “Moment mal, die hat doch auch da schon von der Fotolampe geredet”  und ja, das stimmt. Allerdings habe ich das eher so beiläufig am Rande angeführt, ohne zu ahnen, dass es ohne eventuell nicht funktionieren würde. Also habe ich den Test gemacht und festgestellt: Ohne Lampe kein Hund. Zumindest auf dem Foto *zwinker*
Nun ist es bei uns in der Wohnung auch bei schönstem Wetter immer recht dunkel, weswegen ich mir auch die Studiolampe zugelegt habe. Und tatsächlich ist es so, dass die Wirkung einer solchen Lampe nicht mit einer Stehlampe, dem Deckenlicht oder Blitz erreicht werden kann [mal abgesehen davon, dass ich dem Zwerg niemals ins Gesicht blitzen würde]. Einfache Studioleuchten, mit Softbox oder Schirm, bekommt man schon recht preiswert bei den gängigen Onlinehändlern geboten und ich kann jedem, der gerne auch mal drinnen fotografiert und kein lichtdurchflutetes Künstleratelier besitzt zu so einer Lampe raten. Oder besser gleich zwei. *zwinker* Der große Vorteil dieser Lampen ist übrigens die Tageslichtqualität, sprich eine natürliche Lichtfarbe.
Hat jemand von euch schon jemand probiert es ohne Studiolampe mit dem schwarzen Hintergrund aufzunehmen? Ich bin neugierig, ob es auch ohne klappen kann.
35mm f/5.0 1/200sek ISO800

40mm f/5.3 1/200sek ISO800

[Alle Fotos wurden mit dem Nikkor 18-55mm f/3.5-5.6 aufgenommen]

[Valentina.]

Jetsetdog, Valentina Cookies, Valentinstag, Hundekekse, Bio, Kokos, Maismehl, gesunde Snacks, frisch, Erfahrungen. Test
[Beitrag enthält Werbung] Love is in the air… *lalalalalalala* Diese Woche ist Valentinstag und da Liebe bekanntlich durch den Magen geht, darf das richtige Schmankerl für unseren Zwerg nicht fehlen. Süß, leicht und unbeschwert soll es sein -ein bisschen wie die erste Liebe. Fündig wurden wir bei JetsetDog. Und zu seinem Glück durfte Herr Zwerg schon vorab von den niedlichen Valentina Cookies* naschen -natürlich nur für euch *zwinker*

Zuckersüß und doch ganz ohne Zucker, das sind die Hundekekse von Monika Liana, der Inhaberin von Jetset Dog tatsächlich. Die Valentina Cookies*, eigens für den Tag der Liebe kreiert, sind ein reines Bioprodukt, von Hand hergestellt und ohne jegliche Zusatzstoffe oder tierische Nebenprodukte. Ihre Inhaltsstoffe beschränken sich auf Maismehl, Maisstärke, Kokosraspel, Maisgrieß und einem Schüsschen Kokosmilch -sonst nix. Wie ihr wisst haben wir schon den ein oder anderen Keks auf den Prüfstand gestellt, allesamt voller natürlicher Zutaten und einfach lecker. Auf die inneren Werte kommt es an bei Keks&Co., doch dieses Mal komme ich nicht umhin, auch auf Äußerlichkeiten einzugehen *zwinker*
Jetsetdog, Valentina Cookies, Valentinstag, Hundekekse, Bio, Kokos, Maismehl, gesunde Snacks, frisch, Erfahrungen, Test, Pinscher Buddy, Zwergpinscher, Miniature Pinscher, Rüde
Sicherlich kennt ihr das auch: manchmal sind Dinge so hübsch eingepackt, dass man sie am liebsten gar nicht öffnen möchte. So in etwa erging es mir mit unseren Valentina Cookies*, die völlig überraschend aus einem eher unscheinbaren Paket zum Vorschein kamen. Liebevoll verpackt und mit zauberhaften, handgemachten Filzherzchen verziert war mein erster Impuls: die bleiben genau so wie sie sind! *lach* Zu eurem Glück war der Zwerg da aber ganz anderer Ansicht, denn er hatte den Kokosduft schon längst gewittert und musterte mich mit einem Blick der sagte “wenn du es nicht tust, dann mache ich es….”

Jetsetdog, Valentina Cookies, Valentinstag, Hundekekse, Bio, Kokos, Maismehl, gesunde Snacks, frisch, Erfahrungen, Test, Pinscher Buddy, Zwergpinscher, Miniature Pinscher, Rüde
Diplomatisch wie wir sind, einigten wir uns darauf, ein Tütchen zu öffnen [selbstverständlich das größere der beiden *hust*] und das andere noch ein wenig zu verschonen *zwinker* Kommen wir also zum Wesentlichem, dem Geschmackstest.
Kokos ist im Hause Zwerg äußerst beliebt und so musste Buddy wohl oder übel einen halben Keks dem Frauchen opfern, schließlich wollen wir uns ja einen umfassenden Eindruck verschaffen *räusper* Die Konsistenz der Valentina Cookies* gefällt mir sehr gut, sie sind weich genug, um einfach geteilt zu werden und dennoch wunderbar knusprig. Die Kokosnote ist dezent und doch auch für den menschlichen Gaumen eindeutig herauszuschmecken. Auch Buddy ist sehr angetan von den Valentinskeksen und ich befürchte, dass mein dekoratives Zweittütchen die 4 Wochen Haltbarkeit nicht erleben wird *schmunzel*
Wenn ihr also noch nach einer passenden Kleinigkeit für eure Fellnase zum Valentinstag sucht, dann solltet ihr schnell im Jetset Dog Shop vorbeischauen und euch noch heute euer eigenes Kekspäckchen sichern. Aber keine Sorge, neben den Valentina Cookies* gibt es auch noch jede Menge anderer natürlicher Leckereien, die nur darauf warten, frisch für euch gebacken zu werden.
Jetsetdog, Valentina Cookies, Valentinstag, Hundekekse, Bio, Kokos, Maismehl, gesunde Snacks, frisch, Erfahrungen, Test, Pinscher Buddy, Zwergpinscher, Miniature Pinscher, Rüde

** die mit * gekennzeichneten Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos von Jetset Dog zur Verfügung gestellt

[Apportieren will gelernt sein.]

Wer wie ich sehr viel Zeit in seinem Leben mit Retriever & Co verbracht hat, der weiß, dass Apport und Dummytraining eine ganz wunderbare Beschäftigung für Mensch und Hund ist. Neben dem eigentlichen Apportieren werden spielerisch Kommandos und Unterordnung geübt, Nasenarbeit erprobt und die Bindung gestärkt. Nun, aber was macht man, wenn man gerne mit dem Dummy loslegen möchte, der Wille zu Apportieren bei seiner Fellnase eher weniger stark ausgeprägt ist?*hust* Heute wollen wir euch daher von unseren Anfängen im Dummytraining berichten und wie es letztlich dazu kam, dass es zu einer von Buddy’s liebsten Beschäftigungen wurde.

Aller Anfang ist schwer, wie man so schön sagt, und genau das trifft in unserem Falle den Nagel auf den Kopf *lach* Vielleicht sollte ich zu Beginn sagen, dass nicht jeder Hund am Apportieren interessiert ist und sich das in manchen Fällen auch niemals ändern wird. Bei uns war die Ausgangssituation allerdings so, dass Herr Zwerg von kleinauf ganz verrückt nach dem Spiel mit Ball &Co war. Das Problem an der Sache war nur, dass er die geworfenen Gegenstände zwar mit Eifer einfing, sie aber niemals zurückbrachte -im Gegenteil, er rannte damit fort und wollte gefangen werden *augenroll* Obwohl wir niemals auf dieses “Komm und hol’s dir”-Spielchen eingingen, wollte Buddy einfach nicht von seinem Vorgehen abweichen. Selbst wenn man mit Leckerchen lockte, war es ihm wichtiger seine Beute in Sicherheit zu bringen. Das war der Moment als der erste Futterdummy bei uns einzog *zwinker*
So gemein es vielleicht auch klingen mag, war der geliebte Ball ab nun erstmal für eine ganze Weile tabu. Dafür würde zwei Mal am Tag der Futterdummy mit Leckereien wie Käse bestückt und in der Wohnung geworfen. Zum Glück war Buddy gleich vom ersten Tag an sehr fasziniert von der gefüllten Beute. Erstmal gab ich im etwas Zeit sich mit dem neuen Spielzeug vertraut zu machen [und festzustellen, dass man ohne Hilfe nicht an die Füllung herankommt *lach*]. Da er immer noch den Impuls hatte, mit der Beute wegzurennen -lieber verstecken als Hilfe vom Frauchen einzuholen- bekam Buddy eine kleine Schleppleine an, damit er mit dem Dummy zu mir gelotst werden konnte *räusper* Sobald er den Dummy dann vor mir fallen ließ durfte er ein Stückchen Käse herausfischen.
Schnell merkte ich, dass es umso besser funktionierte, je zügiger der Ablauf war, damit der Zwerg keine Zeit hatte über’s wegrennen nachzudenken. Und schon nach einer Woche war die Schleppleine nicht mehr notwendig *yippie*
Buddy freute sich schon immer wie verrückt, sobald ich in aller Ruhe den Dummy befüllte und unsere Trainingseinheiten wurden bald zu seinem Highlight des Tages. Nach und nach begann ich, den Käse gegen normale Leckerchen oder Trofu auszutauschen, denn so langsam war es dem Zwerg egal was in dem Dummy ist, hauptsache das Spiel läuft *zwinker* In den nächsten Wochen fing ich dann an, den Ablauf immer mehr zu verfeinern. Mittlerweile sieht es so aus, dass Buddy sich ablegt, bevor ich werfe, dann entweder gleich losflitzen darf oder [ohoh richtig schwer] bleiben muss, bis ich das Signal gebe. Wenn er den Dummy dann zurückbringt muss er ihn vor meinen Füßen ablegen, sich wieder in die Ausgangspostion ablegen, bekommt dann natürlich seine Belohnung und weiter geht’s.
Was drinnen nach zwei Monaten täglichem üben wie am Schnürchen lief, bestand aber noch lange nicht den Gassi-Test *hust* Dort war der Zwerg nämlich so schnell von allem anderen abgelenkt, dass es mehr frustrierte, als Spass zu machen. Wie wir unser Outdoor-Training gemeistert haben und dann der Apport auch bei Ball, Spiely und Co. klappte, davon berichten wir euch beim nächsten Mal.

[Valentin für Pfötchen.]

Pfötchenbox Valentinstag Edition, Gutschein, Code, Rabatt, Pinscher Buddy, Zwergpinscher, Rüde, Überraschung, Hund, Hundezubehör, Hundespielzeug, Leckerli, Georplast, Spunky Pup, Pupbake, Coachies, Stanford
[Beitrag enthält Werbung] Nicht mehr lange und der Tag der Liebe steht vor der Tür. Doch manch einer mag dabei nicht nur an den Liebsten denken, sondern auch an seine liebe Fellnase [*räusper* zumindest geht es mir so]. Passend zu diesem Tag hat die Pfötchenbox eine Sonderedition für verliebte Hundebesitzer zusammengestellt. Und natürlich war die Freude groß, als uns ganz überraschend in der letzten Woche ebendiese Box erreichte.

Wer die Pfötchenbox noch gar nicht kennt, der erfährt in unseren letzten Artikeln über das Überraschungspaket für den Hund alles Wissenswerte zur Idee und dem Ablauf. Nun wollen wir aber ersteinmal einen Blick in unsere Valentinsbox* werfen *zwinker*
Dieses Mal besteht der Inhalt aus dreierlei Leckereien, einem Futternapf in Herzform und einem Spielzeug im Edelsteinformat.
Pfötchenbox Valentinstag Edition, Gutschein, Code, Rabatt, Pinscher Buddy, Zwergpinscher, Rüde, Überraschung, Hund, Hundezubehör, Hundespielzeug, Leckerli, Georplast, Spunky Pup, Pupbake, Coachies, Stanford
GEORPLAST Fressnapf || COACHIES Snacks & STANFORD Leckerlis || SPUNKY PUP Spielzeug || PUPBAKE Kekse
Wie auch beim letzten Mal gibt’s an der Qualität der Produkte nichts zu meckern, nur eine Metallschale, statt eines Plastikinlays wäre beim Futternapf vielleicht etwas schöner gewesen. Besonders interessant finde ich die Pfötchenbox dadurch, dass die meisten Produkte nicht aus Deutschland kommen und man so in der Regel völlig neue Marken kennenlernt. Dieses Mal haben uns vor allem die gut Pupbake Kekse gefallen, natürlich in Herzform *zwinker*, die nicht nur auf künstliche Zusatzstoffe und Zucker verzichten, sondern auch noch ziemlich gut schmecken. Herr Zwerg ist von seinem Quietsche-Diamanten sehr begeistert und schafft es tatsächlich, dieses Riesending in seine Schnute zu stopfen [für kleinere Hunde daher vielleicht einen Tick zu groß].

 

EDIT: Im Laufe der Zeit hat es immer mehr negative Erfahrungsberichte sowohl zum Inhalt der Boxen als auch zu teils massiven Problemen bei der Kündigung der Abos gegeben. Nicole von Moe & Me und Sabrina von Hundetage & Hundstage haben davon berichtet. Das finden wir sehr schade.
Mittlerweile heißt das Unternehmen übrigens Vivadogs. Ob sich sie o.g. Probleme gelöst haben, darüber haben wir aktuell keine Infos.
Pfötchenbox Valentinstag Edition, Produkttest, Gutschein, Code, Rabatt, Pinscher Buddy, Zwergpinscher, Rüde, Überraschung, Hund, Hundezubehör, Hundespielzeug, Leckerli, Georplast, Spunky Pup, Pupbake, Coachies, Stanford
*** die mit * gekennzeichneten Produkte wurden uns kosten- und bedingungslos von Pfötchenbox zur Verfügung gestellt.

[Punkteprinz für einen Tag.]

[Beitrag enthält Werbung] Heute der Punkteprinz, morgen Piratenheld und kommende Woche vielleicht mal schottischer Abenteurer…? Abwechslung bringt Freude in den Alltag und macht das Leben bunter. Wie ihr alle wisst, lieben wir Halstücher aller Art und für all diejenigen, die keine Nähkünstler und Hobbyschneider sind und trotzdem nicht auf die fröhlichen Tücher verzichten wollen, haben wir heute einen Tipp parat. 
Leos Hundehalstuch ist das Zauberwort.

Das frische Label aus dem Münsterland hat sich, wie der Name schon sagt, ganz auf Halstücher spezialisiert und bietet euch eine große Auswahl an Mustern, Farben und Größen. Für jeden Tag genau das Richtige. Übrigens, im Gegensatz zu anderen werden Leos Hundehalstücher nicht wie gehabt geknotet oder geknöpft, sondern einfach *schwupp* auf das Halsband eurer Fellnase gezogen. So bleibt das lästige Gefummel beim Anleinen und die Frage nach dem “drüber oder drunter?” praktischerweise aus. *zwinker*
Habt ihr euch für ein Halstuch entschieden, könnt ihr es dann sogar noch mit eurem Wunschtext besticken lassen.
Qualitativ macht unser Punktehalstuch* einen sehr guten Eindruck. Der Baumwollstoff ist angenehm und glatt, das Halstuch durch die doppelte Lage wiederum schön fest und etwas steif, so dass alles perfekt in Form bleibt. Für unser schmales Halsband ist der Tunnel vielleicht etwas zu weit, mit einem breiteren, flachen Exemplar sieht es sicher noch einen Tick schicker aus *zwinker*
Wir sind mit unserem Punktelook jedenfalls rundum zufrieden und können jedem, ob nun Hobbyschneider oder nicht, einen Besuch im Shop von Leos Hundehalstuch absolut empfehlen. Aber Vorsicht: Wer die Wahl hat… *zwinker* 

*** das mit * gekennzeichnete Produkt wurde uns kosten- und bedingungslos von Leos Hundehalstuch zur Verfügung gestellt.