Alle Jahre wieder – Zeckenzeit

Ich selbst mag es kaum glauben, dass ich diesen Post diesmal bereits im April schreibe, statt im Juni oder Juli, aber es lässt sich nicht schönreden: Die Zecken sind schon unterwegs.
Wie sich vielleicht der ein oder andere fleißige Leser von euch noch erinnert, haben wir letztes Jahr im Frühsommer unser Leid geklagt, dass die fiesen Blutsauger in ungeahnt großer Zahl unterwegs waren und uns bisweilen ratlos machten. Nun, dieses Jahr scheint es noch schlimmer zu werden.

“Alle Jahre wieder – Zeckenzeit” weiterlesen

Kirschblüte

[Werbung, da Orts- und/oder Markennennung] Die Kirschblüte ist jedes Jahr auf’s Neue das Ereignis schlechthin wenn es um die ersten Frühlingsfotos geht. Also haben wir uns auch diesmal auf die Suche gemacht und wurden gleich in unserer Heimat mehr als fündig. Und da dieses Mal so viele schöne Fotos zusammengekommen sind und ich mir sowieso unlängst groß auf’s Memo geschrieben habe wieder mehr Alltagsbloggerei zu betreiben, nehmen wir euch heute hier und jetzt mit in den zuckersüßen rosa Farbrausch *zwinker*

“Kirschblüte” weiterlesen

Tractive | Sicher unterwegs mit GPS

[Werbung] Und plötzlich ist die Fellnase spurlos verschwunden – ganz bestimmt eine der größten Horrorvorstellungen eines Hundemenschen. Nun ist Buddy weder jagdlich unterwegs noch sitzen ihm mehr die pubertären Flöhe im Ohr, die ihn leichtsinnig weit von seinen Zweibeinern weglocken könnten, und doch bleibt gerade in unbekanntem Terrain immer ein leicht unsicheres Gefühl. Denn Hundemarke hin oder her, dazu müsste er ja erst einmal von einem hilfsbereiten Menschen gefunden werden.
Deshalb durfte vor einigen Wochen ein GPS Tracker von Tractive im Hause Zwerg einziehen. In dieser Zeit haben wir das kleine, weiße Gerät auf vielen Gassitouren dabei gehabt und ausgiebig für den Ernstfall getestet. Ob es wirklich die potentielle Sicherheitslücke schließen kann, davon wollen wir euch heute berichten.

“Tractive | Sicher unterwegs mit GPS” weiterlesen

Wenn zwei sich uneinig sind

…freut sich der Hund? Hm, ich glaube eher nicht. Bestimmt kennen viele von euch die Situation, in der verschiedene Bezugspersonen der Fellnase unterschiedliche Auslegungen von Verhaltensregeln haben. So kann es sein, dass Person A es toleriert, wenn hin und wieder an der Leine gezogen wird, Person B aber findet, die Leine sollte jederzeit locker durchhängen. Und während Person B beim Rückruf darauf besteht, dass es beim ersten Pfiff klappt ist für Person C vielleicht auch beim zweiten oder dritten Rufen akzeptabel – ihr seht sicherlich worauf ich hinaus möchte *zwinker*
Nun könnte man meinen, dass es sich dabei vor allem um die Genauigkeit und Strenge bei Grundsatzfragen handelt, aber ganz so einfach ist es nicht immer. Manchmal geht es nämlich auch um die unterschiedliche Einschätzung von Situationen und teils völlig andere Sichtweisen. Und spätestens wird’s unangenehm *hust*

“Wenn zwei sich uneinig sind” weiterlesen

What’s in my Bowl

Heute wollen wir mal wieder einen Blick in den Zwergennapf werfen und euch vor allem darüber berichten, welche Zusätze wir aktuell verwenden. Während wir lange Zeit nämlich nichts als Öl hinzugefügt haben, gibt es mittlerweile doch die ein oder andere Ergänzung zu Fleisch und Obst-Gemüse-Papp, die wir euch nicht vorenthalten wollen.
Zusätze – das ist doch was für alte, kranke Hunde. So in etwa habe ich auch eine ganze Zeit lang gedacht *zwinker Doch spätestens als bei Buddy die Problembandscheibe und eine leichte Patellaluxation diagnostiziert wurden und uns die Tierärztin zu Grünlippmuschelextrakt riet, setzte ich mich für uns noch einmal etwas mehr mit diesem Thema auseinander. Zuvor hatte ich nur hin und wieder Seealgenmehl hinzugefüttert, wenn es denn nicht in einer Fertiggemüsemischung bereits enthalten war, da Buddy ja kaum Seefisch frisst und so die Jodversorgung auf anderem Wege zustande kommen sollte. Nachdem wir dann unheimlich schnell positive Effekte des Grünlippmuschelextraktes feststellen konnten [Buddy knabberte sich nach Spaziergängen nahezu gar nicht mehr am Knie] wollte ich auch noch andere Stellen in seinem Speiseplan optimieren.
So wechselten wir im gleichen Zuge auch noch auf ein hochwertigeres Öl und ergänzen den Napf hin und wieder um eine Kräutermischung.
 Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Zwergpinscher, Leben mit Hund, Hundefotografie, Essen, Ruhrgebiet, Barf, Rohfütterung, Obst, Gemüse, Fleisch, Frostfleisch, Zusammenstellung, Rezepte, gesund, ausgewogen, abwechslungsreich, Zusätze, Nahrungsergänzung, Seealgenmehl, Grünlippmuschelextrakt, Kräuter, Omega 3-6-9 Öl
Letztlich stehen neben Muskelfleisch, Innereien, fleischigen Knochen und Obst-Gemüse-Mix nun auch noch täglich das Omega 3-6-9 Öl, statt unterschiedliche Öle im Wechsel, auf dem Futterplan. Es besteht aus hochwertigem Omega 3 Fischöl, Borretschöl und natürlichem Vitamin E und soll durch die essentiellen Fettsäuren für gesunde Haut und glänzendes Fell sorgen, sowie das Immunsystem stärken.
Da ein kleiner Hund wie Buddy nur sehr winzige Mengen an Zusätzen benötigt, füttern wir alle zwei Tage ergänzend eine Mischung aus Seelagenmehl [wenn es denn nicht schon im Gemüsemix enthalten ist] und Grünlippmuschelextrakt im Wechsel mit einer Kräuter-Mischung an den dazwischenliegenden Tagen. Die fertige Algen-Kräuter-Mischung enthält unter anderem Alfalfa, Brennesseln, Löwenzahn, Pfefferminz, Rosmarin und Salbei und soll bei der ergänzenden Versorgung mit Mineralien, Vitamine und Spurenelemente helfen.
Insgesamt habe ich den Eindruck, dass sich diese Ergänzungen sehr positiv auf den Zwerg auswirken, seine etwas schuppige Winterhaut ist wieder wesentlich besser geworden, das Fell glänzt unheimlich schön und seine Verdauung ist tiptop. Außerdem hat er momentan keine Zieperlein am Bewegungsapparat und läuft schön rund. Ich bin auf jeden Fall gespannt, ob wir auch langfristig von den Zusätzen überzeugt werden und am Ball bleiben.