Green Petfood – Premiumfutter der Extraklasse

Werbung*| Auch wenn wir Barfen nutzen wir unterwegs, beim Campen und im Urlaub allgemein alternative Futtermöglichkeiten. Anfangs nahmen wir zumindest in die Ferienwohnung immer vorportioniertes Fleisch mit, doch ganz ehrlich, das ist mir irgendwann einfach zu umständlich geworden. Und hin und wieder freut sich der Zwerg doch über ein paar Tage gesundes Fastfood. Als uns vor einiger Weile die Anfrage von Green Petfood erreichte, ob wir nicht Lust hätten ihr Premiumtrockenfutter zu testen, passte es zeitlich perfekt und ich war sehr gespannt auf das FarmDog Mini.

Greenify our Future

Das Unternehmen Green Petfood hat sich vor allem auf alternative Rohstoffe in ihrem Super-Premium-Hundefutter spezialisiert, die der zunehmend wachsenden Gruppe an Hunden mit Futtermittelallergien hochwertige Ernährungsalternativen bieten sollen. In diesem Zuge entwickelten sie neben dem VeggieDog (mit vegetarischen Proteinquellen) und InsectDog (mit Insekten als Proteinquelle) auch noch das FarmDog Trockenfutter, welches ausschließlich Tierschutz-Hühnchen als tierischen Proteinlieferant enthält. Aber, wie letzteres schon vermuten lässt, ist das noch lange nicht alles. Unter dem Motto “Greenify Our Future” legt Green Petfood besonderen Wert auf regionale Rohstoffe und Fleisch aus artgerechter Tierhaltung. So haben die Tierschutz-Hühnchen aus dem FarmDog Mini 30% mehr Stallfläche und artgerechte Beschäftigungsmöglichkeiten, genießen eine langsame Aufzucht und bekommen ausschließlich gentechnikfreies, unverändertes Futter. Außerdem sind alle Futtersorten von Green Petfood frei von Weizen und Soja, künstlichen Farb-, Aroma und Konservierungsstoffen und von gentechnisch veränderten Zutaten.

FarmDog Mini grainfree

Wir durften nun das FarmDog Mini grainfree testen, das uns in einem pickepackevollen Paket samt Spielzeug aus natürlichen Materialien und Bambusfutternapf erreichte. In dem Trockenfutter sind neben dem getrockneten Tierschutz-Hühnchen noch getrocknete Kartoffeln, Erbsenmehl, Hühnchenfett aus artgerechterer Haltung, Kartoffeleiweiß, Johannisbrotmehl, Rübenfaser, hydrolysierte Hefe, Pflanzenfaser, Mineralstoffe, Apfelfaser, getrocknete Algen, gemahlene Chicorée-Wurzel (natürliche Quelle von Inulin) enthalten. So wird für ein ausgewogenes Calcium-Phosphor-Verhältnis, Vitamin C sowie Mineralstoffe in leicht aufnehmbarer Form gesorgt. Die Qualität und Zusammensetzung wird stetig von Green Petfood selbst im unternehmenseigenen Labor überprüft, zusätzlich beurteilte die unabhängige DLGTestService GmbH das gesamte Green Petfood-Sortiment und seine Produktionsprozesse mit “Sehr Gut”.

Schon auf den ersten Blick fiel mir positiv auf, dass keines der Produkte in Plastik verpackt ist. Selbst das Trockenfutter kommt in einer stabilen Papierverpackung ins Haus. Auf der Trockenfuttertüte erhält man außerdem alle Informationen, die als Verbraucher interessant sind, wie sämtliche Inhaltstoffe und Nährwerte, eine Fütterungsempfehlung, Informationen zu dem Tierschutz-Hühnchen und eine Abbildung von den Kroketten in Originalgröße, was vor allem für uns mit einem kleinen Hund wichtig ist.

Öffnet man dann die Tüte duftet es recht angenehm dezent und nicht so arg nach einem Kräutercocktail wie bei anderen Premiumtrockenfuttern. Die Kroketten haben eine super Größe, sind nicht zu klein um sie als Leckerli einzusetzten und nicht zu groß um sie als Mahlzeit zu verfüttern. Und was sagt Buddy zum Geschmack?

Bevor es in den letzten Campingurlaub ging durfte Buddy das FarmDog Mini schon einmal als Belohnung einige Wochen probefuttern. Und, ohne etwas beschönigen zu wollen, er liebt die kleinen Knusperkroketten absolut! Tatsächlich lässt er sogar andere Leckerli liegen oder spuckt sie gar aus, wenn er erwartet dass ich die FarmDog Mini dabei haben könnte *schmunzel* Ich  muss zugeben, dass ich so eine extreme Vernarrtheit in dieses Futter gar nicht erwartet hatte. Letztlich durfte uns das FarmDog Mini also, neben dem gewohnten Dosenfutter, in unseren Campingurlaub nach Fehmarn begleiten. Und das stellte sich als richtig praktisch heraus, denn so konnte Buddy seine Mahlzeit einfach zur gewohnten Zeit in Häppchen unterwegs bekommen, wenn wir den halben Tag auf Erkundungstour waren. Selbst als volle Mahlzeit hat er das Trockenfutter richtig gut vertragen. Soweit also alles richtig top.

Hier stimmt rundum alles

Mit dem FarmDog mini von Green Petfood haben wir ein Super-Premiumfutter vor uns, dass nicht nur wie andere durch die Zusammensetzung besticht, sondern auch durch Umwelt- und Tierschutz in Fertigung und Produktion. Natürlich hat das seinen Preis und so kostet die 900 g-Tüte aktuell 5.90 Euro. Im Vergleich zu anderen Premiumfuttern aber kein großer Unterschied. Letztlich wäre mir es mir allemal wert, denn man erhält ein Futter, bei dem alles für uns stimmt: Herstellung, Inhaltsstoffe, Verpackung, Geschmack und Verträglichkeit. Von all den Premiumtrockenfuttern, die wir in den letzten Jahren als Belohnung oder Zwischenmahlzeit gefüttert haben, gefiel mir das FarmDog Mini grainfree als Rundumpaket definitiv am Besten. Und ich bin mir ziemlich sicher, Buddy würde mir da vollends zustimmen *zwinker* Von uns gibt es also eine ganz klare Empfehlung für euch mal einen Blick auf die Produkte von Green Petfood zu werfen – auch dann, wenn ihr keinen Allergiker daheim habt.


*KOOPERATION | PR SAMPLE Dieser Beitrag enthält Produkte die mir vom Hersteller im Rahmen einer Kooperation kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt wurden. Meine Meinung bleibt meine eigene. zurück nach oben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.