Der TierhaarFleckwegmacher

[Werbung] Der Herbst bringt jedes Jahr Veränderungen, die Tage werden kürzer, die Natur bereitet sich auf den Winterschlaf vor, die Temperaturen fallen und das Wetter wird feuchter und wechselhafter. Aber nicht nur vor der Haustür wandelt sich so einiges. Nasse Hundepfoten und schmutzige Zweibeinerschuhe tragen nun so einiges an ungewollter Deko ins Haus, gewürzt mit einer extra Prise Hundehaar vom Fellwechsel *hust* Mit welchem fleißigen Helfer wir diesem Schmuddel nun erfolgreich den Kampf angesagt haben, das verraten wir euch heute.

Ja, ich gebe ganz klar zu, dass man mit so einem kurzhaarigen Zwerg wesentlich weniger Extraarbeit im Haushalt hat als mit einer waschechten Labbibande. Der Fellwechsel ist sehr überschaubar und das pflegeleichte Haar trägt vergleichsweise wenig Schmutz und Wasser mit in die Wohnung. Und doch ist der Unterschied zwischen Sommer- und Winterhalbjahr enorm – nicht zuletzt auch deshalb, weil wir Zweibeiner ebenfalls unseren Beitrag mit nassen Gummistiefeln und schlammigen Winterboots leisten *räusper*

Nun bin ich definitiv keine Putzfee und bevorzuge schnelle, einfache Lösungen um unser Zuhause wohnlich zu halten. Denn – Putzmuffel hin oder her – mit Laub im Haar oder Lehmkrümeln an den Klamotten schmücke ich mich draußen schon oft genug, die muss ich nicht beim abendlichen Kuscheln mit dem Zwerg auf unserem flauschigen Teppich einsammeln *hüstel* Deshalb war ich ganz besonders gespannt darauf, einen wahres Multitalent in Sachen sauberer Hundehaushalt testen zu dürfen.

Der Aqua+ Pet & Family Staubsauger von Thomas

Die Marke THOMAS gehört zum Familienunternehmen Robert Thomas Metall- und Elektrowerke GmbH & Co. KG mit Sitz in Neunkrichen in unserem schönen NRW und steht seit über einhundert Jahren für innovative Produkte “made in Germany”. THOMAS ist hier der Spezialist für hochwertige Staubsauger und konzentriert sich vor allem auf allergikerfreundliche Tierhaarstaubsauger. Unter dem Slogan “Staubsaugen erfrischend anders” vertreibt das Label Staubsauger mit einem patentierten Wasserfiltersystem, welches Schmutz, Staub und Gerüche effizient entfernt und im Wasser bindet, so dass die Luft frisch und sauber bleibt.

Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Produkte, Staubsauger, Thomas Aqua Pet & Family, TierhaarFleckwegmacher, Tierhaare, Hundehaushalt, Sauberkeit, Produkttest, Erfahrungen, Saug-Wisch-Funktion

Im letzten Monat erreichte uns also ein riesiges Paket aus dem Hause THOMAS mit dem Aqua+ Pet & Family Staubsauger samt Zubehör. Seinen Spitznamen TierhaarFleckwegmacher trägt der Sauger nicht umsonst, denn dank seiner Funktionen ist er echter ein Multitasker. Gesaugt wird mit 1700 Watt Saugleistung und wahlweise mit dem bereits erwähnten Wasserfiltersystem oder einem herkömmlichen Staubsaugerbeutel. Die Aqua+-Technologie ist hier aber natürlich das Herzstück. Bei normalen Saugvorgängen dient die Aqua+-Filterbox als besonders effizienter Auffangbehälter von Schmutz und Tierhaaren – selbst feuchter Dreck oder kleine Wassermengen sind gar kein Problem. Darüber hinaus bietet der Tierhaarstaubsauger auch noch eine Sprüh-Wisch-Saug-Funktion, mit welcher sowohl Polster und Teppiche gereinigt als auch Hartböden in einem Zug gewischt und getrocknet werden können. Durch die vielfältigen Einsatzgebiete benötigt der Aqua+ Pet & Family natürlich einiges an Zubehör, wie die Tierhaar-Teppichdüse, die Turbodüse oder die Sprüh-Wisch-Ausstattung, die hier allesamt im Lieferumfang inklusive sind.

Trockensaugen mit Frischluftgarantie

Für mich als Hausstaubmilbenallergiker ist vor allem das Wasserfiltersystem des Aqua+ Pet & Family besonders interessant. Bisher haben wir hier einen beutellosen Markenstaubsauger genutzt, der zwar eine ganz ordentliche Saugleistung hat, aber spätestens das Entleeren des Behälters sorgte immer wieder für Probleme bei mir. Es war einfach nicht zu verhindern, dass der Inhalt jedes Mal eine Staubwolke beim Weg in den Mülleimer verursachte. Außerdem blieben immer Reste im Behälter zurück, die ich dann per Hand entfernen musste, was in dieser Konzentration wiederum Hautausschläge verursachte. Nicht so wirklich praktisch.

Der THOMAS Tierliebhaberstaubsauger ist dagegen, wie bereits erwähnt, mit einem Wasserfiltersystem ausgestattet, so dass selbst die feinsten Partikel im Wasser gebunden werden und nach dem Saugen sauber und staubfrei in der Toilette entsorgt werden können. Bevor man mit dem klassischen Staubsaugen loslegt, wird in den Aquafilter einfach Frischwasser eingefüllt und dieser dann im Sauger verstaut. Danach wählt man nur noch seinen Aufsatz und los geht’s. Meistens benutze ich hier einfach die mitgelieferte Tierhaardüse für Teppich- und Hartböden, da wir sowohl flauschige Teppiche als auch Laminat haben. Zwischendurch kommt dann immer mal die Turbodüse auf unserem Teppich zum Einsatz, die nochmal ein Stück mehr Power hat und selbst die kleinsten Kekskrümel aus den Tiefen der Fasern holt.

Obwohl der Aqua+ Pet & Family kein zierliches Fliegengewicht ist, war ich gleich beim ersten Testlauf super positiv überrascht wie wendig und leichtgängig er ist. Sogar kleine Hindernisse, wie der untere Rand unseres Türgitters, werden mühelos überwunden. Die Bodendüsen gleiten ebenfalls ganz easy und ohne jede Anstrengung über die Böden. Für wen Staubsaugen also immer ein kleines Fitnesstraining ist, der muss sich mit diesem Sauger wohl ein neues Workout suchen *zwinker* Außerdem ist mir nach einigen Wochen aufgefallen, dass der Staubsauger nach wie vor kein Müffelaroma beim Luftausstoß entwickelt und dass ich tatsächlich nicht die Fenster beim Saugen kippen muss, um meiner Allergie entgegenzuwirken.

Nach dem Saugvorgang entnimmt man den Aquafilter aus dem Staubsauger, lässt ein bisschen extra Wasser einlaufen, schwenkt einmal ordentlich durch und kann dann den geöffneten Behälter in die Toilette entleeren. Ganz ohne Staubwolke. Danach kann man Deckel und Behälter bei Bedarf nochmal unter fließendem Wasser sauberspülen und anschließend zum Trocknen offen hinlegen. Fertig.

Die Sprüh-Wisch-Funktion für Böden und Textilien

Das besondere Highlight des THOMAS Tierliebhaberstaubsaugers ist definitiv die Sprüh-Wisch-Funktion. Diese ermöglicht zum einen die feuchte Reinigung von textilen Oberflächen wie Polstern und Teppichen, zum anderen ersetzt sie das herkömmliche Bodenwischen mit Mopp und Eimer. Das besondere daran ist, dass gleichzeitig in einem Zug feucht gewischt und gereinigt wird. Dadurch muss ich weder Zwerg noch Herzmann daran erinnern, nicht über die nasse Fläche zu laufen, um Pfoten- und Fußspuren zu vermeiden.

Während das klassische Staubsaugen mit dem Aqua+ Pet & Family vom Ablauf her nicht groß anders ist, als mit jedem herkömmlichen Sauger, muss man sich vor dem Saugwischen doch ein bisschen genauer mit der Anleitung und dem Zubehör vertraut machen. Es gibt extra Saugwaschdüsen für Polster und Böden, einen Frischwassertank und Schlauchverbindungen zwischen Sauger und Düsen, die angebracht werden müssen. Für gröbere Verunreinigungen gibt es auch noch zwei extra Reinigungskonzentrate jeweils für Textilien und Böden.

Ob Polster oder Böden, der Wasch-Saug-Vorgang ist quasi der gleiche: Man betätigt Power- und Pumpentaste am Gerät, es brummt einmal etwas lauter, pendelt sich dann auf die normale Staubsaugerlautstärke ein und schon kann losgewischt oder -gewaschen werden. Dann betätigt man den Sprühhebel am Rohr und zieht die Düse über die Fläche auf sich zu. Dabei wird das Frischwasser mit Druck auf den Boden (oder das Polster) gesprüht und gleichzeitig wird mit der Saugdüse die feuchte Fläche trockengesaugt. Es hat ein paar Anläufe gebraucht, bis ich hier den Dreh richtig raus hatte und beispielsweise die Bodendüse wirklich immer ganz senkrecht aufgesetzt habe (sonst wird nämlich nicht richtig trockengesaugt) oder den Sprühhebel einen Moment vor Ende der Bahn losgelassen habe. Aber das ist auch einfach Gewöhnungssache. Nach dem Waschsaugen entleert man den Aquafilter wie beim normalen Staubsaugen, baut die Schläuche wieder auseinander und lässt alles offen trocknen.

Für die Böden unserer 80 qm Wohnung brauche ich etwa eineinhalb bis zwei Füllungen des Frischwassertanks, was insgesamt rund 3-4 Liter sind – definitiv viel, viel weniger, als ich beim normalen Wischen mit Eimer und Hoddel verbrauchen würde, zumal ich hier zwischendurch öfter das Putzwasser komplett austauschen muss. Außerdem ist die errreichte Sauberkeit durch den permanenten Einsatz von Frischwasser statt dem mehrmaligen Auswaschen eines Mopps im immer schmutziger werdenden Wasser ein riesen Unterschied.

Was die Reinigung von textilen Oberflächen angeht, haben wir bisher nur einen ersten kleinen Testlauf gemacht. Klappte aber genauso einwandfrei wie bei den Hartböden, vielleicht sogar noch ein bisschen einfacher, weil man nicht ganz so arg auf den richtigen Winkel achten muss. Die Möglichkeit Flecken aus dem Sessel oder dem Teppich herauszuwaschen, ohne mit einer Bürste zu schrubben und anschließend eine klitschnasse Stelle zu haben, ist natürlich perfekt. Ich wünschte, die hätten wir schon gehabt, als wir noch gebarft haben und Buddy regelmäßig Hühnerhälse & Co. auf dem Teppich zerlegt hat *hust*

Fazit

Insgesamt hat mich der THOMAS Tierliebhaberstaubsauger schon ziemlich begeistert. Die sehr gründliche Reinigung beim Trocken- und Nasssaugen in Kombination mit dem Aquafilter hat meine Allergieprobleme merklich reduziert, unser alter Staubsauger kam seitdem nicht einmal mehr zum Einsatz. Das Staubsaugen an sich ist sehr easy angenehm und das Zubehör mit Tierhaardüse und Turbodüse passt perfekt in unseren Haushalt samt Langflorteppichen und Laminat. Bislang hat unser neuer Haushaltshelfer auch alle herbstlichen Herausforderungen problemlos gemeistert, egal ob trockener Schlamm von Buddy’s Mantel, feuchter Dreck aus den Zweibeinerschuhen oder haarige Ansammlungen auf Couch und Teppich.
Beim Waschsaugen gefallen mir der geringe Wasserverbrauch, die blitzblanke Reinigung und die sofort trockenen Böden absolut gut. Auch die Option der Säuberung von textilen Oberflächen, wie Teppiche und Polster, ist gerade in einem Hundehaushalt unschlagbar, da man ja doch immer wieder mit diversen Flecken und Verunreinigungen zu kämpfen hat *hüstel* Und ja, ich gebe zu, wir Zweibeiner sind auch echte Kleckerliesen was Kaffee, Joghurt & Co angeht *lach*

Anfangs haben mich die verschiedenen Funkionen, die dicke Anleitung und das viele Zubehör ein bisschen eingeschüchtert, man will ja schließlich auch nichts falsch oder gar kaputt machen *räusper* Aber wenn man jede Funktion einmal ausprobiert hat, merkt man schnell, dass es doch sehr intuitiv und gar nicht so kompliziert ist.
Allerdings ist der Umrüstvorgang zum Waschsaugen mit den Schläuchen und dem anschließenden Auseinanderbau doch ein bisschen zeitaufwendiger als sich einfach *schwupps* einen Putzeimer fertig zu machen. Für eine kleine Wohnung oder nur einen Raum mit Hartboden mag sich das nicht immer lohnen, für größere Wohnungen mit vielen Hartbodenflächen, wie bei uns, aber auf jeden Fall.

Preislich ist der THOMAS Tierliebhaberstaubsauger mit 299,90 € UVP zwar kein Schnäppchen, aber auch nicht so kostspielig wie andere Kollegen. Ich denke, wenn man den großen Funktionsumfang, das viele Inklusivzubehör und das Prädikat “made in Germany” berücksichtigt , ist der Preis im Rahmen. Und *pssst* wer beim Kauf ein paar Euro sparen möchte, der kann unseren Rabattcode im THOMAS Shop nutzen:

Mit dem Code “BL3019” bekommt ihr 30 € Rabatt auf den THOMAS Aqua+ Pet & Family Tierliebhaberstaubsauger im Onlineshop

Alles in allem möchten wir unseren neuen TierhaarFleckwegmacher absolut nicht mehr missen und können ihn euch auf jeden Fall wärmstens empfehlen. Alle Infos zum Aqua+ Pet & Family findet ihr natürlich auch auf der Herstellerwebsite.

DIE INFOBOX FÜR EUCH
Werbung – Die in diesem Beitrag genannten Produkte wurden mir im Rahmen einer Kooperation kosten- & bedingungslos zur Verfügung gestellt.
Meine Meinung bleibt selbstverständlich meine ganz eigene.

Teile unseren Beitrag ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.