Von Mantelshopping und Zelteffekt

Ja, es führte kein Weg mehr drumherum: dieses Jahr musste ein neuer Wintermantel für den Zwerg her. Schon letztes Jahr war uns allzu bewusst, dass Buddy endgültig aus seinem alten Mantel herausgewachsen war, der Brustlatz bedeckte gerade mal nur noch die Hälfte des Bauchs und schon da hätten wir eigentlich für Ersatz sorgen müssen… Wenn das Mantelkaufen nur nicht immer so eine Suche nach der Nadel im Heuhaufen wäre *hüstel*

Also drückten wir im letzten Winter ein Auge zu, zogen öfter mal noch einen extra Pulli unter den Mantel, damit auch der Bauch schön warm war – und wurden *schwupps* nach dem ersten Schnee mit einer Blasenentzündung beim Zwerg bestraft. Das Gewissen war dementsprechend schlecht und so stand dieses Jahr ein neuer Mantel ganz oben auf der Einkaufsliste.

Schnell stand für uns fest, dass die typische Tierbedarfsladenware gar nicht erst in Erwägung gezogen werden sollte. Denn schaute man sich nur mal die Maßtabellen im Netz zu den gängigen Marken an war klar, dass die Buddy in diesem Jahr genauso wenig passen würden wie in all den anderen. Also blieb nur das Label unseres Vertrauens, bei dem wir ja schließlich auch alle Pullis erfolgreich einkauften. Und tatsächlich war beim Stöbern in Onlineshops schnell ein möglicher Kandidat gefunden. So wirklich konnte ich es aber gar nicht glauben. Mantel kaufen war schließlich erfahrungsgemäß ein äußerst schwieriges Unterfangen ;- ) Also ging es ans Mailen und Beratschlagen mit der Inhaberin des Shops, die meine Hoffnung auf den passenden Mantel bestärkte. Könnte passen. Das reichte mir erstmal als Möglichkeit.

Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Winter, kleine Hunde, kurzhaar, keine Unterwolle, Wintermantel, Hundemantel, Sofa Dog Wear, Feek Sport, frieren, Wärme, geschützt

Als das gute Stück dann bei uns eintraf war ich immer noch ein wenig ungläubig, dass es diesmal wirklich so einfach gewesen sein sollte. Und nach einer ersten Anprobe war ich erstmal unsicher. Der Mantel passte von den Maßen wirklich wie die Faust aufs Auge – die Rückenlänge war perfekt, der Bauchlatz auf den Zentimeter genau richtig in der Länge und der Umfang ließ sich super auf Buddy einstellen. Was störte mich also? Nun, der Zelteffekt *hust* Was in aller Welt ist ein Zelteffekt, fragt ihr euch? Na, dann schaut euch mal den Zwerg genauer an ;- ) Durch den Latz, der Brust, Oberschenkel und Poppes schön warm halten soll, bleiben von den Zwergenbeinen gefühlt nicht mehr als zehn Zentimeter frei *lach* Das schaut komisch aus, sagte ich also bei einer zweiten Anprobe zweifelnd zum Herzmann. Der wiederum meinte nur ganz pragmatisch, ob es Buddy denn in der Bewegung irgendwie stören würde, dass seine Beine so verdeckt sind. Also ließen wir ihn samt Mantel auf die Couch hüpfen und einen Ball durch die Wohnung jagen. Nö, der Zwerg machte sich aus dem Zelteffekt rein gar nix. Den Mantel fand er einfach nur genauso blöde wie jedes andere Kleidungsstück ;- )

Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Winter, kleine Hunde, kurzhaar, keine Unterwolle, Wintermantel, Hundemantel, Sofa Dog Wear, Feek Sport, frieren, Wärme, geschützt

Damit war die Entscheidung also gefallen und der Mantel durfte bleiben. Aber ich will ehrlich sein, auf unseren ersten Touren blieb ein wenig Unsicherheit bestehen. Bei mir. Nicht beim Zwerg. Und so marschierte er stolz wie Oskar durch das gefrorene Laub an den Spaziergängern vorbei, die sich ein Lachen nicht verkneifen konnten und ihm sogar noch nachschauten. Ich hielt meinen Kopf genauso hoch wie der Zwerg. Mindestens. Vielleicht ein wenig aus Protest, weil diese Personen es sich wagten über meinen stolzen Zwerg zu lachen ;- ) Aber ganz bestimmt auch, weil ich in diesem Moment einfach nur froh war, dass der Mantelkauf in diesem Jahr für uns alte Klamottenprofis tatsächlich ein reines Kinderspiel gewesen war.

Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Winter, kleine Hunde, kurzhaar, keine Unterwolle, Wintermantel, Hundemantel, Sofa Dog Wear, Feek Sport, frieren, Wärme, geschützt
Teile unseren Beitrag ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.