Auf in die nächste Campingrunde

Werbung* | Es ist wieder so weit die Koffer zu packen, Zelt und Schlafsäcke zusammenzukramen und das Pinschermobil reisefertig zu machen: In wenigen Tagen geht es für uns wieder ans Meer *yippie* Da die Anreise diesmal ein Stückchen länger ist bleiben wir auch gleich fünf Tage – also doppelt so viele Nächte wie bei unseren bisherigen Campingtrips. Was diesmal anders wird und wohin die Reise geht, das wollen wir euch heute verraten.

Nachdem unsere ersten beiden Campingabenteuer so erfolgreich waren,  trauen wir uns diesmal ein bisschen weiter weg – und ein paar Tage länger. Nach einigen Überlegungen fiel unsere Wahl auf die Insel Fehmarn an der Ostseeküste. Für den Zwerg und mich wird das eine Premiere sein, denn im Gegensatz zum Herzmann waren wir zwei noch nie dort. Ausgewählt haben wir einen Campingplatz gleich am Naturstrand mitten im Ländlichen gelegen und ich bin schon sehr gespannt, ob all meine romantisch-paradiesisch Vorstellungen erfüllt werden *zwinker*

Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Urlaub mit Hund, Hundeurlaub, Camping mit Hund, Zelten, Decathlon

Nun, was bedeutet ein längerer Aufenthalt mit Zelt und Hund für uns und unsere Ausrüstung? Auf jeden Fall Strom. Denn knapp fünf Tage wollen wir wirklich nicht darauf verzichten all unsere Geräte bequem aufladen  zu können. Also wurde unser Equipment um einen CEE-Adapter, sowie ein außentaugliches Verlängerungskabel und eine Steckleiste ergänzt. Auf einen Schlag zwar kein Schnäppchen, aber da dies sicherlich nicht unser letzter Campingtrip sein wird, eine Investition die sich hoffentlich lohnt. Den Strom auf dem Platz haben wir auch schon im Vorfeld dazugebucht, also sollte es *toitoitoi* keine Probleme in diesem Bereich geben.
Als ich den Gedanken Stromversorgung am Zelt dann weitergesponnen habe, kamen mir schier endlos viele Möglichkeiten in den Sinn *träum* den Laptop mitnehmen, einen Wasserkocher, na klar, und wenn man schon mal dabei ist vielleicht noch einen Plattenkocher – und was wäre eigentlich mit dem Elektrogrill…? Schnell wurde mir dann aber wieder bewusst, dass wir zwar einen geräumigen Kombi haben, der aber mit unserer bisherigen Ausrüstung schon pickepackevoll ist *hust* und außerdem wollen wir ja schließlich nur vier Nächte bleiben, keine vierZIG *lach* Also werden wir uns hier wohl auf Laptop und Wasserkocher als Ergänzung beschränken.

Außerdem haben wir diesmal ein Sonnensegel im Gepäck, damit wir mittags Schutz vor der Sonne haben und ich diesmal hoffentlich ohne Sonnenbrand als Mitbringsel heim komme *zwinker*

Ansonsten wird unsere Packliste nicht viel anders ausschauen als beim letzten Mal. Ein bisschen mehr haltbare Verpflegung für die Zweibeiner und natürlich mehr Futter für Buddy. Hier wollen wir diesmal vor allem das Trockenfutter FarmDog Mini von Green Petfood mitnehmen, dass wir aktuell sowieso testen. Buddy liebt es abgöttisch als Leckerli und von den hochwertigen Inhaltsstoffen her passt es auch sehr gut zu meinen Vorstellungen. Ergänzend werden uns dann noch die gewohnten Dosen begleiten. Mehr über das Trockenfutter von Green Petfood verraten wir euch dann nach unserer Urlaubspause.

Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Camping mit Hund, Ausrüstung, Equipment, Futter, Trockenfutter, Green Petfood, FarmDog Mini

So, nun verabschieden wir uns in die Ferien und lassen bald wieder von uns hören – mit hoffentlich vielen tollen Geschichten und Fotos im Gepäck.

 

 


*KOOPERATION | PR SAMPLE
Dieser Beitrag enthält Produkte die mir vom Hersteller im Rahmen einer Kooperation kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt wurden.
Meine Meinung bleibt meine eigene.
zurück nach oben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.