Die große Hitze

Schon seit Monaten ist es hier bei uns sommerlich warm, aber aktuell stecken wir mitten in der großen Hitze. Darum haben wir unsere alten Hitzetipps noch einmal ausgegraben und verraten euch außerdem, was sich seitdem bei uns verändert hat.

Vor rund drei Jahren haben wir euch schon einmal ausführlich über die Gefahren für Hunde und unsere Tipps bei heißem Sommerwetter berichtet.  Damals war Buddy noch ein ziemlicher Jungspund und kam auch mit hohen Temperaturen ganz gut zurecht. Wenn nun aber das Thermometer auf über dreißig Grad klettert ist, macht das auch dem Zwerg zu schaffen. Das liegt sicherlich vor allem daran, dass unsere Wohnung aufgrund von Lage und Bau einfach nicht kühl zu halten ist. Im Klartext: Auch drinnen haben wir knapp dreißig Grad Raumtemperatur, die uns tagsüber zu schaffen macht.

Bei Buddy merkt man immer recht deutlich, dass ihm die Hitze zu schaffen macht, wenn er nicht wie gewohnt entspannt die Stunden des Tages verpennt, sondern permanent hin und her wandert in der Hoffnung eine kühlere Stelle zum Schlafen zu finden. Und die sind bei uns leider Mangelware. Was also tun, um dem Zwerg das Leben ein wenig leichter zu machen?

Wasser, Wasser, Wasser

Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Sommer, Abkühlung, Hitze, Kühlmatte für Hunde, Aqua Coolkeeper, Erfrischung, Kühle

Ein Zaubermittel oder Patentrezept haben wir leider auch noch nicht entdeckt. Natürlich achten wir darauf, nur in den etwas frischeren Morgen- und Abendstunden spazieren zu gehen und sowohl unterwegs als auch daheim immer für genügend Trinkwasser zu sorgen. Ein kleines Planschabenteuer unterwegs ist natürlich auch immer fein, kühlt Buddy aber nicht nachhaltig ab, da er mit deinem kurzen Fell ruckzuck wieder trocken ist. Was ihm auf jeden Fall zu helfen scheint sind kurze Duschen zwischendurch daheim, indem ich ihm zumindest die Pfoten, Beine und Bauch mit Wasser abbrause. Dank Verdunstungskälte bringt das zumindest eine Weile Hilfe gegen die Hitze. Außerdem haben wir noch unsere Kühlmatte, die wir euch ja schon einmal vorgestellt haben. Auch wenn Buddy die nur zwischendurch mal kurz für einige Minuten nutzt, versuche ich immer dran zu denken sie rechtzeitig wieder ins Wasser zu legen. Hundeeis findet Buddy leider nicht ganz so ansprechend wie andere, aber da er ja einen etwas empfindlicheren Magen hat ist das vielleicht auch nicht die schlechteste Sache.

Ansonsten bleibt einfach nur zu hoffen, dass die Hitzewelle bald wieder ein Ende nimmt und den moderateren Sommertemperaturen Platz macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.