Sanfte Pflege für zarte Öhrchen

Werbung*| Buddy gehört eindeutig zu den Hunden, die es aufgrund der anatomischen Form nicht allzu schnell mit Ohrenproblemen zu tun bekommen. Der Großteil der Ohrmuschel ist aufgerichtet und der Gehörgang nicht zu eng, das Ohr kann gut belüftet werden und Feuchtigkeit kann prima abtrocknen. Und doch konnten wir seit dem Sommer ein zunehmend vermehrtes Kratzen und Schlackern beim Zwerg beobachten. Wie wir dem Abhilfe und Linderung verschafft haben, das verraten wir euch heute.

Ursachenforschung – was war los mit den Zwergenöhrchen

Natürlich hatte ich erstmal den Impuls dem Auslöser für Buddy’s plötzliches Ohrenjucken auf den Grund zu gehen. Lag es an dem ungewöhnlich heißen und trockenen Sommer? An den vielen Futterwechseln durch unsere Kurztrips? Oder war gar eine Allergie der Übeltäter? Tatsächlich konnten wir die Ursache nicht wirklich feststellen. Die Ohren waren weder gerötet noch geschwollen, es waren keine Fremdkörper oder Veränderungen zu entdeckten und das Kratzen beschränkte sich auch eindeutig auf die Ohren. Es war aber auch kein übertrieben intensives, gequältes Kratzen rund um die Uhr, so wie ich es noch von unserem Kater mit Futtermittelallergie kannte.

Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Produkttest, Kooperation, Joveg, Hunde-Ohren-Liquid, Hundeohren, Juckreiz, Reinigen, Vorbeugung, Linderung, Naturprodukt, natürliche Inhaltsstoffe, Naturkosmetik
Buddy’s Öhrchen vor der Anwendung vom Hunde-Ohren-Liquid

Das einzige was mir auffiel war, dass die Ohren ein wenig schmutzig waren, was früher eigentlich nie ein Problem bei Buddy war. Also begann ich die Ohren regelmäßig mit einem feuchten Wattepad sauber zu machen – mit mäßigem Erfolg. Der wenige Schmutz, der vorhanden war, saß derart hartnäckig fest, dass man ihn sanft nicht entfernen konnte und auch nach wöchentlichen Wiederholungen wurde es nicht wirklich viel sauberer. Und Buddy steckte sich weiter allabendlich das Pfötchen ins Ohr um gemächlich zu kratzen bis er einschlief. Da musste dringend was getan werden, denn im Winter würden die dünnen Ohrläppchen schon genug durch die Kälte belastet werden.

Hunde-Ohren-Liquid als Helfer in der Not

Also begab ich mich auf die Suche nach einem Hilfsmittel und stellte fest, dass die meisten angebotenen Produkte reine Reinigungsprodukte waren, oftmals auch nicht gerade mit der Zusammensetzung, die ich mir für Buddy’s Öhrchen wünschen würde. Dann ergab sich eigentlich aus einem anderen Anlass der Kontakt zu Joveg, einem Unternehmen, dass Naturseifen und natürliche Helferlein für Mensch, Hund und Pferd herstellt. Und wie es der Zufall so wollte, entdeckte ich auch ein Ohren-Liquid in ihrem Sortiment.

Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Produkttest, Kooperation, Joveg, Hunde-Ohren-Liquid, Hundeohren, Juckreiz, Reinigen, Vorbeugung, Linderung, Naturprodukt, natürliche Inhaltsstoffe, Naturkosmetik

Wie alle Produkte aus dem Hause Joveg ist auch das Hunde-Ohren-Liquid absolut vegan, tierversuchsfrei getestet und hergestellt aus natürlichen Inhaltsstoffen. Im Detail enthalten sind: Olea europaea oil (Olivenöl), PEG-40 Hydrogenated castor oil Aqua (Hydriertes und ethoxyliertes Rizinusöl Wasser), Alcohol denat. (denaturierter Alkohol), Bazzania trilobata (Dreilappige Peitschenmoos). Das Hunde-Ohren-Liquid soll so eine besonders sanfte und schonende Pflege für empfindliche Hundeohren sein, die Juckreiz vorbeugt.

Einfache Anwendung, gute Wirkung

Wir haben das Hunde-Ohren-Liquid nun schon einige Wochen im Einsatz und sind wirklich ziemlich zufrieden mit dem Ergebnis. Da als Anweisung lediglich der Hinweis stand, man solle regelmäßig die Ohren mit Wattepad und Liquid auswischen, habe ich zuerst noch einmal Buddy’s Ohren mit einem Pad und warmem Wasser ein wenig gereinigt und anschließend das Hunde-Ohren-Liquid benutzt. Natürlich habe ich auch dieses Mal bei der Säuberung nicht wirklich viel Schmutz gelöst bekommen. Das machte aber gar nichts, denn beim Überwischen mit dem Hunde-Ohren-Liquid löste sich gleich einiges mehr und blieb am Wattepad haften. Der Geruch ist sehr dezent und das Liquid hinterlässt keine zu starken Rückstände. Das Auswischen mit dem Hunde-Ohren-Liquid wiederholten wir nun einmal wöchentlich, wobei ich nicht nur die Ohrmuschel, sondern gleich das ganze Läppchen innen abwischte.

Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Produkttest, Kooperation, Joveg, Hunde-Ohren-Liquid, Hundeohren, Juckreiz, Reinigen, Vorbeugung, Linderung, Naturprodukt, natürliche Inhaltsstoffe, Naturkosmetik

Schon nach der ersten Anwendung schien Buddy deutlich weniger in den Ohren zu kratzen, das Schlackern verschwand nahezu komplett. Mittlerweile würde ich sagen, dass das Interesse an den eigenen Ohren wieder auf ein völlig normales Maß zurück gegangen ist. Besonders positiv ist mir aufgefallen, dass die Ohren mit jedem Auswischen ein Stückchen sauberer geworden sind und vor allem keine neuen Ablagerungen dazu gekommen sind. Das einzige, was mir in den ersten ein, zwei Tagen nach der Anwendung ein wenig fehlt, ist der typische lecker haselnussige Geruch, den die Zwergenohren immer verströmen *zwinker* Der kommt aber zum Glück immer recht schnell wieder zurück.

Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Produkttest, Kooperation, Joveg, Hunde-Ohren-Liquid, Hundeohren, Juckreiz, Reinigen, Vorbeugung, Linderung, Naturprodukt, natürliche Inhaltsstoffe, Naturkosmetik
Buddy’s Öhrchen nach der wöchentlichen Anwendung vom Hunde-Ohren-Liquid

Fazit

Alles in allem sind wir wirklich sehr zufrieden mit dem Hunde-Ohren-Liquid von Joveg und werden es auf jeden Fall nachkaufen, wenn sich unsere Probe dem Ende zuneigt. Natürlich darf man hier kein Hexenwerk erwarten, aber wenn die Ohren richtig entzündet sind sollte man so oder so den Weg zum Tierarzt gehen. Bei leichten Juckreizproblemen und zur Vorbeugung ist es aber ein rundum schönes Produkt auf natürlicher Basis und ganz ohne unnötige Inhaltsstoffe.

Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Produkttest, Kooperation, Joveg, Hunde-Ohren-Liquid, Hundeohren, Juckreiz, Reinigen, Vorbeugung, Linderung, Naturprodukt, natürliche Inhaltsstoffe, Naturkosmetik

*KOOPERATION | PR SAMPLE Dieser Beitrag enthält Produkte die mir vom Hersteller im Rahmen einer Kooperation kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt wurden.Meine Meinung bleibt meine eigene.

2 Antworten auf „Sanfte Pflege für zarte Öhrchen“

  1. Koa hatte ja diesen Sommer auch zum ersten Mal Probleme mit den Ohren. Schmutz war die Ursache. Ich habe dann auch das Ohren-Liquid gekauft und bin absolut begeistert. Hat die Ohren toll gereinigt und gepflegt, wir haben aktuell keine Probleme mehr. Ich vermute deshalb aber auch stärker denn je, dass der sehr trockene und unglaublich staubige Sommer dran Schuld hatte…
    Viele Grüße
    Maike mit Koa

    1. Ja genau, bei euch hatte ich das Ohren-Liquid glaube ich auch zum ersten Mal gesehen! Ich bin mal gespannt wie sich es auf Dauer entwickelt, ob es bei uns auch wirklich der Sommer war oder einfach eine neue Tendenz die jetzt mit den Jahren hinzu gekommen ist. Aber toll, dass ihr damit auch so zufrieden seid!
      Ganz lieben Gruß,
      Melody

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.