Juliherbst

In der letzten Woche ging es auf dem Blog ein bisschen stiller zu. Das hatte auch einen guten Grund, denn wir haben neben den alltäglichen Pflichten einfach nur den diesjährigen Juliherbst genossen und jede Menge Marmeladenglasmomente gesammelt.

Ja, die sommerliche Hitze ist nach wie vor überhaupt nicht unser Ding. Es ist viel zu warm draußen um schöne Runden zu drehen und in unserer Wohnung wird es schnell unerträglich. Umso mehr haben wir uns über die kleine Hochsommerflaute gefreut, bei der man endlich mal wieder durchschnaufen konnte, die Nächte erholsamer waren und wir vor allem unsere ausgiebigen Spaziergänge wieder genießen konnten.

Im Wald beehrt uns derzeit wieder der Sommerschnee alias Pappelpollen, der die Wege mit weißem Flausch auskleidet und kleine Wölkchen durch die Luft schweben lässt. Ein wunderbares Schauspiel, zumindest wenn man kein Allergiker ist 😉 Auch unsere Feldrunden konnten wir auch dank dicker Wolkendecke und milden Temperaturen wieder richtig auskosten, den Krähenschwärmen auf den Stoppelackern beim Krächzen lauschen und schon mal ein bisschen Herbstvorfreude aufkommen lassen.

Faszinierend und herrlich zugleich ist, dass mit dem Sonnenschein und dem hochsommerlichen Wetter auch die Massen an Menschen in der Natur mit einem Klacks weniger werden. Tatsächlich gab es in der letzten Wochen endlich mal wieder einige Runden, auf denen wir niemanden getroffen haben. Wenige unschönen Hundebegegnungen, kaum Radlerschwärme denen man aus dem Weg springen muss und keine Jogger die zwischen Hund und Zweibeiner hindurch hechten. Wie beschaulich es auch im Ballungsraum mal sein kann, das vergisst man während der Sommermonate schnell. Der Zwerg konnte endlich wieder ausgiebig und ungehemmt ganze Gassitouren ohne Leine und ständigen Rückruf flitzen, entspannt minutenlang herumschnüffeln ohne gedrängt zu werden und jede Menge Zeit mit der Suche nach Mäuschen am Feldrand verbringen.

Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog, Dogblog, Ruhrgebiet, Essen, kleine Hunde, Natur, Felder, Sommer, Juli, Spazieren, Gassi, Hundealltag

Leider müssen wir uns von diesem kleinen, feinen Intermezzo wohl oder übel wieder zugunsten des Hochsommers samt Hitze und Trubel verabschieden. Da hilft nur das Marmeladenglas ganz fest zuschrauben und immer wieder einen Blick auf die gesammelten Momente werfen – und in einem guten Monat sollte der Spuk ja dann auch langsam zuende gehen 😉

Teile unseren Beitrag ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.