Jahresrückblick 2018 – Teil 2

Werbung | Die ersten sechs Monate des Jahres 2018 liegen hinter uns, heute geht’s weiter mit dem zweiten Teil unseres Jahresrückblicks und den Monaten Juli bis Dezember.

Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog Dogblog, Jahresrückblick, A little bit of Lately, 2018, Blogger

Im Juli starteten wir mit einem ausführlichen Beitrag über unsere neuste Errungenschaft im Hause Zwerg: Die Furbo Hundekamera. Und da die uns mit der Zeit ein paar ganz neue Erkenntnisse lieferte, gab es kurze Zeit später gleich noch einen zweiten Betrag zum Thema Buddy allein zuhaus. Um dem heißen Sommer in der Großstadt ein wenig zu entfliehen und weil wir wohl schlicht und einfach Campingblut geleckt hatten ;- ) machten wir uns schon bald auf zu unserem zweiten Campingabenteuer in Norddeich. Heiß war es dort leider auch, dafür gab’s aber wenigstens eine schöne, frische Nordseebrise. Wieder daheim haben wir euch dann ein wenig von unseren ersten Erfahrungen und unserem Equipment beim Zelten mit Hund berichtet. Außerdem stellten wir euch ein wunderbares Label vor, dass sich ganz mit seinen Schmuckstücken ganz besonders für den Tierschutz engagiert und hatten aus – leider – gegebenem Anlass noch einige Hitzetipps für euch parat. Zu guter Letzt gab es dann noch einen Beitrag über Fotoprints zum Schnäppchenpreis und ob die tatsächlich was taugen.

Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog Dogblog, Jahresrückblick, A little bit of Lately, 2018, Blogger

Anfang August haben wir euch dann eine Instant-Schonkost für Hunde vorstellt, deren Test ich ganz besonders spannend fand. Ja, und dann ging es auch schon in unser letztes großes Campingabenteuer für dieses Jahr – weiter weg und länger sollte es sein. Was wir in den knapp fünf Tagen auf Fehmarn erlebt haben könnt ihr in den einzelnen Tagesberichten nachlesen. Nach all dem Sonne, Strand und Meer (oder auch Regen, Gewitter und Sturm *hust*) haben wir euch, zurück in der Heimat, mal wieder eine kleine augenzwinkernde Alltagsgeschichte erzählt und von einem Label berichtet, dass Nachhaltigkeit und Tierschutz in einem Hundefutter für sensible Vierbeiner vereint. Und mit dem Ende des letzten Sommermonats haben wir dann das Kapitel Camping mit einem Top-oder-Flop-Artikel abgeschlossen.

Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog Dogblog, Jahresrückblick, A little bit of Lately, 2018, Blogger

Im September kehrte dann nach einem aufregenden, viel zu heißen Sommer und einem arbeitsreichen Frühjahr endlich ein wenig Ruhe ein. Wir haben euch einen kleinen Einblick in unser Experiment mit Flohsamenschalen im Zwergennapf gegeben und euch einen Blick in unseren Kamerarucksack werfen lassen… Und dann ging es für uns in die wohlverdiente Urlaubspause *yippie*

Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog Dogblog, Jahresrückblick, A little bit of Lately, 2018, Blogger

Gut erholt und voller Energie starteten wir dann in den Oktober. Als erstes – na klar – mit unserem Urlaubsbericht zum Lieblingsplätzchen an der Ostsee. Und wie jedes Jahr nach unserem Urlaub waren wir total bereit für den Herbst. Da der noch ein bisschen auf sich warten ließ, haben wir ihn schon mal vorab mit Kürbisleckereien angemessen zelebriert *yum* Dann gab es mal wieder einen Barfbeitrag, diesmal zum Thema Output und Gemüse und unsere obligatorische Ode an den Herbst. Als nächstes haben wir euch einen ganz besonderen Hundeshop vorgestellt und Buddy’s fünften Geburtstag mit euch gefeiert ❤  Dann gab es Napfbeitrag Nummero zwei in diesem Monat, genauer gesagt ging es um unsere allererste Futterplanüberprüfung nach dreieinhalb Jahren Barfen und einem plötzlichen Wandel vom Gemüsemuffel zum Grünzeugfutterer ;- ) Desweiteren haben wir euch in einem ganz ausführlichen, ehrlichen Artikel von unseren Tierarztkosten berichtet und euch – wo wir schon mal bei gruseligen Dingen sind – unser diesjähriges Halloweenfoto gezeigt *hihi*

Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog Dogblog, Jahresrückblick, A little bit of Lately, 2018, Blogger

In den November starteten wir mit einem Thema, das uns schon lange im Bauch herumgrummelte: Der fehlenden Rücksichtnahme unter Hundehaltern. Gerade seit Buddy durch die Hundeattacke wesentlich sensibler und noch weniger kontaktfreudig geworden war, machte uns das im Alltag zunehmend zu schaffen *motz* Um die Kurve zu den schönen Dingen im Leben zu bekommen, ging es dann zu einem Rundgang durch unser Ministudio und ans Basteln von Buddy’s Adventskalenders. Außerdem haben wir euch, passend zur nahenden Weihnachtsshoppingzeit, hübsche Dinge für den Hundehaushalt vorstellt. Da der Winter bekanntlich nicht nur für Zweibeiner eine raue Jahreszeit sein kann, gab es von uns noch jede Menge Tipps wie man samt Fellnase fit durch den Winter kommt und dabei auch noch juckfreie, gepflegte Öhrchen behält ;- )

Pinscher Buddy, Buddy and Me, Hundeblog Dogblog, Jahresrückblick, A little bit of Lately, 2018, Blogger

Und *schwuppdiwupp* sind wir auch schon wieder am Jahresende angelangt. Hier haben wir euch nochmal einen Blick in Buddy’s Napf werfen lassen, in dem es kleine, große Veränderungen gab. Dann haben wir euch von den Widrigkeiten beim Mantelshopping berichtet und euch unseren zauberhaft praktischen, neuen Gassibegleiter vorgestellt.

Ja, man muss es mal einfach so sagen, das Jahr 2018 war definitiv kein rosarotes Zuckerschlecken. Der Start war mehr als holprig was Buddy’s Gesundheit anging, der Blogumzug hat mich verdammt nochmal in den Wahnsinn getrieben und als I-Tüpfelchen wurde Buddy dann von einem anderen Hund attackiert – dem allerschlimmsten Moment von allen. Ganz nebenbei gab es dann noch private Dinge, die uns schwer beschäftigt haben. Aber wenn ich nun auf das Jahr zurückblicke, all die Geschichten und Abenteuer im Hinterkopf, muss ich schon ein wenig stolz sagen, dass wir uns nicht unterkriegen lassen haben. Wir haben uns immer wieder aufgerappelt, neue Ziele gesetzt und neue Ideen verfolgt und immer wieder den Kopf aus dem Sand gezogen um aktiv unser Glück zu finden. Und jetzt sind wir bereit für ein neues Jahr und bitte eine extra große Portion neues Glück ;- )


*KOOPERATION | PR SAMPLE Dieser Beitrag enthält Produkte die mir vom Hersteller im Rahmen einer Kooperation kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt wurden.Meine Meinung bleibt meine eigene.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.